Amazon

Amazon: Kunden des Prime-Abos zahlen deutlich mehr

Amazon erhöht seine Preise. Kunden, die das Prime-Abo des Online-Versandhändlers in Anspruch nehmen, zahlen künftig nicht mehr von 49, sondern 69 Euro im Jahr. Auch Studenten müssen etwas tiefer in die Tasche greifen. Sie werden für das Prime-Angebot 34 Euro statt 24 Euro entrichten müssen. » weiter

Für Sparer: Generalüberholte Produkte auf Amazon

Kunden von Amazon können ab sofort auf der Webseite des Online-Versandhauses generalüberholte Artikel erwerben. Dafür hat der Konzern die Rubrik „zertifiziert und generalüberholt auf Amazon“ eingerichtet.  » weiter

Apple klagt gegen Fälschungen auf Amazon

Apple hat beim Online-Versandriesen Amazon etliche Fälschungen entdeckt, die ein Händler als Originalzubehör des Konzerns deklariert. Demnach würden bis zu 90 Prozent der Waren unter dem Firmennamen Apples angeboten werden.  » weiter

Künstliche Intelligenz: Facebook gründet Non-Profit-Organisation

Amazon, Facebook, Google, IBM und Microsoft gründen eine Non-Profit-Organisation. Primärer Zweck ist der Umgang mit Technologien rund um die Künstliche Intelligenz. Partnership on AI, so der Name der Organisation, soll die Grundlagenforschung vorantreiben und vorbildliche Vorgehensweisen erarbeiten. Außerdem hat einen Bildungsauftrag, nämlich für ein besseres Verständnis der Öffentlichkeit für Künstliche Intelligenz werben. [caption id="attachment_88166350" align="alignnone" ... » weiter

Handmade: Amazon bietet jetzt Kunsthandwerk an

Amazon will sich ein neues Geschäftsfeld erschließen. Kunden des Online-Versandhandels können ab sofort auch Produkte von mehr als 1.000 Kunsthandwerkern aus ganz Europa ordern. » weiter

Amazon bringt runderneuerten Fire HD 8 heraus

Amazon ist mit der neuen Version des 8-Zoll-Tablets Fire HD 8 auf den Markt gegangen. Die 16 GByte-Variante mit Werbung ist für Prime-Mitglieder für 89,99 Euro zu haben. Das Gerät ohne Werbung kostet 99,99 Euro. Nichtmitglieder zahlen jeweils 20 Euro mehr.  » weiter