Nokia

Nokia 7610: Multimediahandy der Megapixelklasse

Nokia steigt bei den Fotohandys in die Megapixelklasse ein: Mit dem 7610 verfolgte der Marktführer konsequent die Ausrichtung auf Multimedia-Anwendungen ohne die anderen Funktionen zu vernachlässigen. » weiter

Nokia 7200: Plüsch-Handy

Mit dem 7200 bringt Marktführer Nokia sein erstes Klapphandy in die Läden. Die auswechselbaren Abdeckungen sind mit Stoff überzogen. Die inneren Werte des Nokia-Handys sind beachtlich. Eigentlich vermisst man nur eine Bluetooth-Schnittstelle und einen Slot für eine Speichererweiterung. » weiter

Bunt und vielfältig: Nokia 3200

Das Nokia 3200 bietet viele nette Funktionen, hat aber wenig Speicher für seine umfangreichen Möglichkeiten. Das eigenwillige Design dürfte nicht jedem zusagen. » weiter

Erstes UMTS-Handy: Nokia 7600

Das erste marktreife UMTS-Handy sieht nicht nur ungewöhnlich aus, auch die Handhabung ist gewöhnungsbedürftig. Die erzielte Geschwindigkeit reizt die Möglichkeiten von UMTS aber nicht aus. » weiter

Leichter Digitalstift: Nokia SU-1B Digital Pen

Nokias Stift ist der leichteste unter allen Modellen mit der Eingabe-Technologie von Anoto - und somit besonders geeignet für Meetings und mobilen Einsatz. Der PC-Abgleich aber läuft unkomfortabel. » weiter

Optimaler Geschäftspartner: Nokia 6600

GPRS, HSCSD, Digitalkamera, E-Mail-Client, Internetbrowser, Bluetooth, Adressverwaltung, Kalender, großes Display und MMC-Kartenslot: Schon der kleine Ausschnitt des Ausstattungsumfangs zeigt, dass das Nokia 6600 ein Mobiltelefon ist, das einen PDA schon fast ersetzen kann. » weiter