Pebble

Pebble-Kauf durch Fitbit: Wie geht es für Pebble-Nutzer weiter?

Pebble gehört jetzt zu Fitbit. Völlig überraschend hat der Hersteller von Fitness-Trackern den Smartwatch-Hersteller gekauft. Als Preis steht ein Betrag von rund 40 Millionen US-Dollar im Raum. Vom ersten Gerücht bis zum Abschluss des Kaufs dauerte es gerade einmal etwas mehr als eine Woche. » weiter

Pebble 2, Pebble Time 2 und Pebble Core auf Kickstarter vorgestellt

Pebble hat auf Kickstarter sein neues Produkt-Line-up vorgestellt. Neu im Programm sind mit der Pebble 2 und Pebble Time 2 zwei Smartwatches, die sich auf Fitness-Funktionen fokussieren, sowie mit Pebble Core ein günstiger Fitness-Tracker, der für Läufer entwickelt wurde. Das Finanzierungsziel von 1 Million US-Dollar hat das Unternehmen bereits nach einem Tag um ein Vielfaches überschritten und inzwischen über 6 Millionen US-Dollar gesammelt. Bis zum 30. Juni 2016 kann die Kampagne ... » weiter

Pebble startet Fitnessdienst Pebble Health

Der neue Fitnessdienst Pebble Health ist zu Apple Health und Google Fit kompatibel. Der tägliche Fortschritt wird am Durchschnitt der persönlichen Schrittzahl gemessen. Ähnlich bewertet Pebble Health die Schlafqualität. » weiter

Pebble erweitert Pebble-Time-Modelle um Spracherkennung

Pebble Time, Pebble Time Steel und Pebble Time Round lassen sich jetzt auch per Spracheingabe bedienen. Entwickler können mithilfe des Pebble Software-Developer-Kits entsprechend Apps programmieren. Die aktuellen iOS- und Android-Apps stehen zum Download bereit.  » weiter

Pebble stellt runde Smartwatch Time Round vor

Die Pebble Time Round ist flacher als die bisherigen Pebble-Modelle und ähnelt mehr einer herkömmlichen Armbanduhr. Durch die Bauhöhe von nur 7,5 Millimeter verringert sich auch die Akkulaufzeit. Sie wird in den USA ab November für 250 Dollar erhältlich sein und ab 2016 auch in Deutschland. » weiter