Die Leistung der Fujifilm FinePix S7000 ist gut, jedoch nicht überragend. Das Objektiv bietet zwei Zoom-Geschwindigkeiten, ist geräuscharm und lässt sich leicht und präzise einstellen. Der Autofokus arbeitet bei normalen Lichtverhältnissen im Innen- und Außenbereich recht schnell und sicher, da aber keine AF-Hilfsbeleuchtung vorhanden ist, gibt die Kamera bei sehr schlechten Lichtverhältnissen häufig auf. Das Scharfstellen von Hand geht recht gut vonstatten. Der Einstellring arbeitet geschmeidig und ziemlich präzise. Darüber hinaus kann sowohl im elektronischen Sucher als auch auf dem LCD das Zentrum des Bildausschnitts vergrößert dargestellt werden, was beim Scharfstellen eindeutig eine Hilfe ist.

Test
Nickel-Metall-Hybrid-Akkus der Größe AA und ein Ladegerät muss man sich gesondert zulegen, aber sie sind ihr Geld wert. Im Test ließen sich mit einer Ladung der vier 1.850-mAh-Zellen 740 Aufnahmen schießen, davon die Hälfte mit Blitz. Die kamerainterne Entladeeinrichtung von Fujifilm hilft dabei, die Leistungsfähigkeit der Akkus zu erhalten.

Der elektronische Sucher gehört zu den eher besseren seiner Spezies. Er bietet ein scharfes, gleichmäßiges und farbiges Bild. Das 1,8-Zoll-LCD bietet ebenfalls eine scharfe Darstellung und lässt sich auch bei Tageslicht gut verwenden. Beide Suchereinrichtungen zeigen fast 100 Prozent des Motivs.

Es wäre schön, wenn die S7000 weniger als fünf Sekunden bräuchte, bis sie betriebsbereit ist, in anderer Hinsicht zeigt sich die Kamera aber durchaus schnell. Die Auslöseverzögerung ist mit etwas unter einer Sekunde einschließlich Autofokus durchaus annehmbar. Die zwischen zwei Aufnahmen benötige Zeit liegt bei JPEG- und RAW-Dateien bei etwa 1,5 Sekunden, bei Aufnahmen mit Blitz bei etwa 5,5 Sekunden. Im Top 5-Serienbildmodus nimmt die Kamera fünf Bilder mit etwa 3,3 Aufnahmen pro Sekunde auf. Im Final 5-Serienbildmodus nimmt die Kamera bis zu 40 Bilder mit zwei Bildern pro Sekunde auf und speichert die letzten fünf sobald man den Finger vom Auslöser nimmt. Mit der Langzeit-Serienbildfunktion kann man mit einer Geschwindigkeit von einem Bild pro Sekunde bis zu 40 Bilder mit einer Auflösung von drei Megapixeln schießen.

Fujifilm gibt die maximale Reichweite des Blitzgeräts mit 8,50 Metern bei ISO 800 an. Das ergäbe etwa 4,30 m bei der minimalen Empfindlichkeitseinstellung von ISO 200, was wiederum etwa dem Durchschnitt entspricht.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zoomstarke 6-Megapixel-Digicam: Fujifilm FinePix S7000

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *