Während der zwei Wochen langen Testphase traten keine Probleme bezüglich des Empfangs oder der Verständlichkeit auf. Die Freisprechfunktion leistete in ruhigeren Umgebungen wie etwa einem Büro gute Dienste, erwies sich aber unter geräuschvolleren Bedingungen als etwas leise. Ein vollständig geladener Akku hielt bei mäßigem Gebrauch im Allgemeinen drei Tage.

Der höchste Wert für die spezifische Absorptionsrate (SAR) lag bei 0,54 W/kg, womit dieses Gerät die internationalen Anforderungen bezüglich der Strahlenbelastung erfüllt.

Fazit

Gegenüber anderen derzeit erhältlichen Design-Telefonen spielt das V80 dank seiner einzigartigen Dreh-Funktion und der reichhaltigen Funktionsausstattung in einer anderen Liga. Mit einem Preis von 499 Euro ohne Vertrag ist dieses Modell von Motorola nicht gerade billig. Modebewussten Mitmenschen dürfte es aber vermutlich nichts ausmachen, ein paar Euro mehr für dieses Schmuckstück hinzulegen, das eine ausgezeichnete Balance zwischen Aussehen und Technik bietet.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ausgefeiltes Handy im Dreh-Design: Motorola V80

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *