Der von Epson als „tragbares Fotolabor“ beworbene, 2,7 Kilo schwere und solide gebaute Picturemate ist zum Reisen wie geschaffen. Man legt den Tragegriff um, schließt den Stecker an, klappt das für 20 Seiten ausgelegte Papierfach aus und kann sofort loslegen. Das etwa 25 x 10 x 10 cm große Gerät verfügt über drei Einschübe, die Speichermedien der Formate Compact Flash I und II, Microdrive, Smart Media, Sony Memory Stick, Secure Digital, Multimedia Card und xD-Picture aufnehmen können. Auf der Rückseite befinden sich USB- und EXT/IF-Ports zum Anschluss von externen Zip-, USB-Flash- oder CD-Laufwerken und zum Direktausdruck von Digitalkameras mit Pictbridge oder USB Direct Print. Zum Epson Picturemate gibt es einen separat erhältlichen Bluetooth-Adapter, mit dem man auch von Bluetooth-Geräten (PDAs oder Mobiltelefone), die die üblichen Bluetooth-Druckprofile unterstützen, aus drucken kann. In der speziellen Picturemate Mobile Photo Edition ist der Bluetooth-Adapter bereits im Lieferumfang enthalten.

Oben am Gerät befinden sich die Tasten „Print“,“Cancel“ und „Save Photo“ sowie ein 2-Zoll-Monochrom-Display, auf dem leicht verständliche Menüs angezeigt werden, über die man mittels eines Vier-Wege-Schalters die Auswahl, das Bearbeiten, Beschneiden und Drucken von Bildern durchführen kannkann. Der gerade durchgehende Papierweg sichert auf dem festen 10×15 Fotopapier von Epson einen problemlosen Druck ohne Biegen.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Tragbarer Fotodrucker: Epson Picturemate

  • Am 29. Februar 2012 um 17:13 von karikari

    epson picturemate
    i will like to know if you still have the above printer for sale

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *