Mit dem rundum ausgestatteten Dell Dimension ist erstmals ein System im ZDNet-Test, das die gesamte Unterhaltungselektronik im Wohnzimmer ersetzen kann, zumindest bei mittleren Qualitätsansprüchen. Die Bedienung ist dann vollständig über Fernbedienung oder drahtlose Tastatur und Maus möglich. Alle diese Steuerungen gehören zum Paket.

Allerdings handelt es sich nicht um eine Lösung aus einem Guss, sondern eine Baukasten-Lösung mit beispielsweise einem externen DVB-T-Empfänger wie auch Boxen und nicht perfekt aufeinander abgestimmter Software. Immerhin, es funktioniert.

Wer das solide und sparsame System nur für Unterhaltungsmedien einsetzt, verschenkt einiges Potential. Die Leistung stimmt, und die internen Komponenten, darunter die guten optischen Laufwerke, genügen aktuellen Ansprüchen vollauf.

Der Geräuschpegel durch die Lüfter, insbesondere den der Grafikkarte, ist höher als beim Optiplex GX280 aus gleichem Haus. Ohne die Grafikkarte sinkt zwar die 3D-Leistung deutlich, aber auch das Geräusch. Allerdings verliert man mit der Nvidia-Karte auch den DVI-Anschluss. Auch die Audigy-2-Soundkarte ist eventuell entbehrlich, da der Intel-Chipsatz auf dem Mainboard auch 7.1-Surround-Sound unterstützt. Da sie aber den einzigen Firewire-Anschluss stellt, sollte man in diesem Fall eine Firewire-Karte wählen, wenn externe Festplatten oder eine Videokamera angeschlossen werden sollen.

Insgesamt ist der Dimension 5000 eine gute Lösung fürs Wohnzimmer, die an die persönlichen Vorlieben und Ansprüche angepasst werden kann. Man sollte nur nicht erwarten, dass alle Familienmitglieder, besonders ältere und jüngere, damit so leicht wie mit Standard-Unterhaltungselektronik zurechtkommen.

E-Value-Code

Nach Angabe von Dell wird das System in der getesteten Konfiguration ab Freitag, 17. Juni, unter dem E-Value-Code TEST-D06506r im Onlineshop verfügbar sein. Der Preis soll 949 Euro betragen, zuzüglich 75 Euro Versandkosten. Die Lautsprecher Creative T7700 wurden durch die T7900 ersetzt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Multimedia-Allrounder: Dell Dimension 5000

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *