Im Vergleich zu anderen Geräten dieser Preisklasse schneidet der HT510 im Bereich Bilddarstellung gut ab. Die Auflösung entspricht mehr oder weniger der von PAL, auch die Detailtreue ist perfekt. Die Komponenteneingänge liefern ebenfalls ein gleichmäßiges Bild mit natürlicher, farbgetreuer Darstellung. Bei Verwendung der etwas minderwertigeren Composite- oder S-Video-Eingänge fällt die Detailtreue zwar etwas geringer aus, die Bilddarstellung insgesamt ist jedoch als sehr gut zu bewerten.

Lediglich der schlechte Kontrast, der alles Schwarze auf der Leinwand auf einen nicht differenzierbaren Brei von Grautönen reduziert, schmälert die insgesamt großartige Leistung des Geräts. Für einen Heimkino-Projektor kann dies ein echtes Problem darstellen. Die Detailtreue und natürliche Darstellung des Bildes gleichen diesen Nachteil zumindest etwas aus.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS
Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nicht HD-Ready: Projektor NEC HT510

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *