Die Verstellmöglichkeiten des f2105 sind recht begrenzt: So hat der Monitor einen Neigungsbereich von 5 Grad nach vorn und 35 Grad nach hinten und kann für den Transport und zu Aufbewahrungszwecken flach zusammengeklappt werden. Er lässt sich jedoch weder drehen noch von Seite zu Seite schwenken. Ein mit doppelten Scharnieren versehener Standfuß macht ein Verstellen des Monitors in Höhe und Tiefe sehr einfach. Der große C-förmige Standfuß verleiht dem Gerät ausreichend Standfestigkeit, damit es nicht umkippt.

Auf der Rückseite ist der Monitor mit einem analogen (VGA), einem digitalen (DVI) und drei USB 2.0-Anschlüssen (ein Eingang und zwei Ausgänge) ausgestattet, die teilweise von der abnehmbaren schwarzen Kunststoffabdeckung verdeckt werden. Über die Audioeingänge kann man die Soundkarte des Computers mit den integrierten 5-Watt-Lautsprechern (pro Kanal) koppeln. An die Audioausgänge kann der Benutzer zusätzliche Lautsprecher oder einen Subwoofer anschließen. Die Klangqualität der eingebauten Lautsprecher ist verhältnismäßig gut und kraftvoll.

Die in die untere Einfassung eingelassenen Menünavigationstasten sind eindeutig bezeichnet und einfach zu bedienen. Zwei Tasten regulieren die Lautstärke, die anderen öffnen das Bildschirmmenü, man kann im Menü blättern, Auswahlmöglichkeiten treffen und die Auto-Adjust-Funktion aktivieren (nur für ein VGA-Signal).

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bildschirm für Computer und TV: HP f2105

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *