Schon kurz nach der Ankündigung der Xbox 360 war der allgemeine Tenor, dass die Xbox eher eine Version 1.5 als ein 2.0-Upgrade der Xbox sei, das Microsoft vorziehe, um vor Sonys Playstation 3 auf dem Markt zu sein. In Wahrheit ist die Situation wohl weniger dramatisch.

Die ursprüngliche Xbox ist auch heute noch eine großartige Konsole mit vielen fantastischen Spielen und starker Leistung. Für Software-Entwickler ist sie wie ein alter, bequemer Schuh – sogar anspruchsvolle PC-Spiele wie Half-Life 2 lassen sich relativ leicht und mit hervorragenden Ergebnissen auf die vier Jahre alte Konsole übertragen.

Das Gegenteil gilt für die Xbox 360 – die ersten Spiele nutzen ihre volle Leistungsfähigkeit noch nicht. Gerüchten zufolge nutzen bisherige Spiele beispielsweise nur einen der drei Prozessorkerne! In den kommenden Monaten und Jahren sind sicherlich beeindruckendere Titel zu erwarten. Und genau zu diesem Zeitpunkt wird sich die Xbox 360 gegenüber der dann neuen Playstation 3 bewähren müssen – für die zum Start vielleicht auch keine Hammer-Spiele verfügbar sind.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erste High-Definition-Konsole: Microsoft Xbox 360

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *