Die etwas dürftig ausgefallenen Sucheroptionen der Kodak Easyshare Z700 sind nicht besonders beeindruckend. Bei einem Sucher handelt es sich um einen optischen Sucher mit geringer Vergrößerung, der lediglich 80 Prozent des Bildes zeigt. Der andere ist ein grobkörniges, 41- Millimeter-LCD-Display (1,6 Zoll) mit 72.000 Pixeln, das zwischen den Aufnahmen ausfällt und bei Bewegungen der Kamera oder des Objekts gewaltige Ghosting-Effekte anzeigt. Diese sucherbezogenen Probleme werden noch verschärft durch das zu helle Licht der LED-Anzeige neben dem optischen Sucher.

Abgesehen von dem störenden LED-Licht gefällt die Ergonomie der Z700. So ist es möglich, ihren stämmigen, 280 Gramm schweren Körper mit einer Hand zu halten und dann, mit dem Zeigefinger auf dem Auslöser und dem Daumen am Zoom-Einsteller, nach Herzenslust zu fotografieren. Auf der Oberseite der Digicam befinden sich separate Knöpfe für die Blitzoptionen sowie für den Selbstauslöser und den Serienaufnahme-Modus.

Auf dem geriffelten Modus-Einstellrad finden sich Positionen zur direkten Einstellung der Programm-, Blenden- und Verschlussprioritätsmodi sowie der Nahaufnahme-, Landschaft- und Videooptionen. Auch eine Einstellung zur Betrachtung von Bildern, die zuvor als Favoriten gekennzeichnet wurden, ist vorhanden. Dreht man das Rad auf die Einstellung „SCN“, lassen sich weitere 13 Motivmodi aussuchen: Strand, Blumen, Feuerwerk, Schnee, Hintergrundlicht, Nachtporträt, Nachtlandschaft, Museum, Text, Selbstporträt, Kinder, Party und Porträt.

Auf der Rückseite sind Tasten für Anzeige- und Fotoinformationsoptionen zu finden, sowie ein Vier-Wege-Cursorpad mit einer mittig gelegenen „OK“-Taste, „Delete“-, „Menu“- und „Review“-Tasten sowie eine rote „Share“-Taste, mit der Kodaks flexibles Menü zur Übertragung, zum Drucken, E-Mailen und für den Zugriff auf Favoriten aufgerufen werden kann.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Automatisch ordentliche Bilder: Kodak Easyshare Z700

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *