Die Übertragung von Musiktiteln auf die Oakley Thump 2 ist angenehm einfach, da man keine proprietäre Software zum Übertragen der Musiktitel benötigt. So kann man die Sonnenbrille einfach mit dem mitgelieferten USB 2.0-Kabel mit einem Windows- oder Mac OS-Computer verbinden und dann per Drag and Drop AAC-, MP3-, WMA- oder WAV-Dateien kopieren. Der Thump 2 unterstützt WMA-DRM-Dateien, aber nicht AAC-DRM (Musikstücke aus dem Itunes Music Store). Das wäre natürlich schön gewesen, aber Apple behält diese Dateien ausschließlich dem Ipod vor. Man kann Titel in Ordnern hinzufügen oder auch eine lange Titelliste erstellen. Wenn die Titel einheitlich in einer Liste aufgeführt und richtig benannt sind, sortiert der Player sie für die Wiedergabe nach Interpreten. Erwähnenswert ist auch die Tatsache, dass sich das Gerät das letzte abgespielte Stück „merkt“ und nicht bei jedem neuen Anschalten wieder mit dem ersten Lied in der Liste beginnt.

Leistung

In den Tests hinterlässt die Oakley Thump 2 einen exzellenten Klangeindruck, die Akkulaufzeit liegt allerdings nur bei enttäuschenden sechs Stunden. Selbst für eine Sonnenbrille ist das zu wenig. Der hohe Preis wird viele potenzielle Käufer abschrecken. Ein Ipod Shuffle mit einem Speicherplatz von einem einem GByte kostet circa 130 Euro, und das Sonnenbrillenmodell Thump Gascan (sieht genauso wie der Thump 2 ohne Elektronikkomponenten aus) ist ab 110 Euro zu haben. Kauft man sich also das Kombimodell aus MP3-Player und Sonnenbrille, zahlt man ganz schön drauf.

Andererseits lässt sich nicht bestreiten, dass die Sonnenbrille gut gestaltet und gefertigt ist. Das Nachfolgemodell geht im Vergleich zum Originalpreis des ersten Thump sogar als echtes Schnäppchen durch. Das könnte auch der Grund dafür sein, warum Oakley beim Zubehör geizt. Der Thump 2 wird ohne Ladegerät oder stabiles Brillenetui ausgeliefert – man muss ihn über den Computer aufladen, was auf Reisen eher schwierig ist. Natürlich sind Ladegerät und Etui optional direkt bei Oakley im Internet erhältlich.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Musikplayer in der Sonnenbrille: Oakley Thump 2 (1 GByte)

  • Am 2. März 2009 um 09:51 von buuu01

    wow
    Er wird doch eine ausgezeichnete Wahl fuer Sportler!
    Ich will meinem Vater ihn schenken und fuer mich, will ich den P3 von Samsung kaufen..kk

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *