Die beschriebene Testkonfiguration scheint sehr stark auf Heim-Anwender fokussiert, wenn man etwa an die vorinstallierten Mutimedia-Anwendungen denkt. Eine Videopräsentation von Samsung auf der Festplatte deutet aber an, dass das Q1 auch für das Büro-Umfeld und insbesondere Präsentationen geeignet sei, für die Navigation im Auto oder auch für den Einsatz in Schulen und Krankenhäusern.

Ist das Q1 wirklich so universell nutzbar? In einigen speziellen Situationen kann ein solches Gerät praktisch sein – vielleicht in einem Eins-zu-eins-Gespräch mit einem Kunden, dem man so seine Präsentation zeigt, oder um mobil Daten zu erfassen. Das Q1 bietet aber nichts, was ein ultraportables Notebook beziehungsweise ein Convertible Tablet PC nicht auch könnten – und trotz der vielen Texteingabe-Möglichkeiten ist das Fehlen einer Tastatur ein schwerer Nachteil.

Auch andere fehlende Ausstattungspunkte dürften Business-Nutzer irritieren: keine Unterstützung von PC-Cards, keine Slots für Flash-Karten außer Compactflash, nur zwei USBs (obwohl man die am Schreibtisch doch schon für Maus und Tastatur braucht), kein Modem, keine Unterstützung von Mobilfunk-Technologien wie GPRS, EDGS oder UMTS, keine Positionierung mit GPS und kein Infrarot-Port.

Es war im Testlabor bisher nicht möglich, den üblichen Benchmark-Test Mobilemark 2002 durchzuführen. Setzt man das Q1 in der Praxis ein, um etwa im Web zu surfen, für E-Mail, Tabellenkalkulation und Präsentationen, geht das auf dem Celeron-System mit 900 MHz Prozessortakt einigermaßen flüssig – aber anspruchsvolle Aufgaben würde man vermeiden wollen.

Die Akkulaufzeit gibt Samsung mit maximal 3,5 Stunden an, oder 1,4 Stunden beim Abspielen von DVDs vom optionalen Laufwerk. Dies scheint im Vergleich zum Test etwas zu optimistisch geschätzt. Sobald Benchmark-Ergebnisse vorliegen, werden sie an dieser Stelle nachgereicht.

Insgesamt fällt das Q1 für professionelle Nutzer zwischen den Stühlen durch: Ihm fehlt die Tragbarkeit eines Handhelds und die Funktionsvielfalt eines Notebooks. Leider bringt es aber auch keine besonderen Fähigkeiten mit, die diese Nachteile kompensieren würden.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ein völlig neues PC-Konzept: UMPC Samsung Q1

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *