Besonders im Elektronikbereich sind integrierte Geräte, die verschiedene Aufgaben erfüllen, sehr beliebt. Der Epson Stylus Photo RX620 verbindet in einem kompakten Gehäuse ein digitales Fotolabor mit einem Tintenstrahl-Multifunktionsgerät für den Hausgebrauch.

Man kann ihn separat zum Ausdruck von Digitalfotos direkt von Speicherkarten oder Pictbridge-Kameras oder zum Scannen und Fotokopieren benutzen. Man kann ihn aber auch an einen Computer anschließen um die mitgelieferte Software zu verwenden. Der RX620 enthält im Lieferumfang sogar eine Vorrichtung zum Einscannen von Dias und Negativen – eine Funktion, die bei Foto-Multifunktionsgeräten überraschend selten anzutreffen ist und möglicherweise das stärkste Argument für den Kauf dieses Gerätes darstellt. Angesichts dieses Funktionsumfangs wäre der Preis von 279 Euro durchaus angemessen, wären da nicht zwei Kritikpunkte: die niedrige Druckgeschwindigkeit und die eher schwache Druckqualität. Aufgrund dieser Einschränkungen ist der RX620 beispielsweise im Vergleich zum ähnlich teuren HP Photosmart 2710 oder dem sogar preiswerteren Brother MFC-420cn weniger zu empfehlen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Viele Features: Epson Stylus Photo RX620

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *