Fujitsu Siemens Myrica VQ40-1

von Kai Schmerer am , 11:53 Uhr

Pro
  • DVI und HDMI-Eingang
  • PC-Ansteurung in nativer Auflösung
  • Auflösung bis zu 1920 mal 1080 interlaced
  • Overscan abschaltbar
  • 50-Hz-Support bei PC-Anbindung
  • stabiler Fuß
Con
  • schlechter Sound
  • nur Analog-Tuner
  • Design etwas bieder
Hersteller: Fujitsu Siemens Computers Listenpreis: 1699 Euro
ZDNet TESTURTEIL: GUT 7,3 von 10 Punkte
Fazit:

Wer einen PC oder Mac an einen LCD-TV anschließen will, ist mit dem Fujitsu Siemens VQ40-1 sehr gut bedient. Das Gerät bietet dank einer DVI-Schnittstelle eine verlustfreie Darstellung. Auch im TV-Bereich hinterlässt der Myrica einen guten Eindruck, wenn auch der Schwarzwert besser sein könnte. Preisbewusste Anwender, die einen LCD-TV auch an einen PC oder Mac anschließen möchten.

Der 40-Zoll-LCD von Fujitsu Siemens zeigt eine gute Bildqualität, der Sound ist indes nicht konkurrenzfähig. Dafür bietet der HD-Ready-TV mit abschaltbarem Overscan und einer DVI-Buchse eine tadellose Anbindung zum PC.

Bei modernen Unterhaltungsgeräten treten immer mehr Firmen in den Wettbewerb, die bisher keinerlei Berührungspunkte mit der braunen Ware hatten. Kein Wunder: Die neuen LCD- oder Plasma-TVs entsprechen eher kleinen PCs als Fernsehern.

Fujitsu Siemens hat sich schon sehr früh dem Thema Digital Home gewidmet. Als erstes Resultat dieser Bemühungen hat die Firma die Wohnzimmer-PC-Reihe Activy [1] vorgestellt. Inzwischen verkauft der Hersteller auch einige LCD- und Plasma-Bildschirme. Der Myrica VQ40-1 ist Fujitsus neuestes Produkt im LCD-Bereich.

Der 40-Zöller bietet laut Datenblatt [2] eine Auflösung von 1366 mal 768 Bildpunkten, was der HD-Ready-Spezifikation entspricht. Im Test konnte der Myrica aber auch die volle HD-Auflösung mit 1920 mal 1080 Bildpunkte im Zeilensprungverfahren (interlaced) [3] wiedergeben, sobald er an einen PC oder Mac angeschlossen wurde.

Darstellung von Fotos
Die Darstellung von Fotos gelingt dem VQ40-1 sehr gut.

Überhaupt kann der VQ40-1 in Sachen PC-Anbindung voll überzeugen. Das Gerät verfügt neben einer HDMI-Schnittstelle auch über einen DVI-Eingang. Damit kann das Bild vom PC verlustfrei digital an den LCD übertragen werden. Die PC-Anbindung ist beim Mitbewerb meistens nicht so elegant gelöst. Oft findet sich dort nur ein analoger VGA-Eingang, der häufig die Ursache für eine mangelhafte Bilddarstellung ist, da das Signal vom PC oder Mac einer Analog-Digital-Wandlung unterzogen wird und sich dadurch verschlechtert. Je höher die Auflösung, desto weniger eignet sich der analoge VGA-Eingang für die Darstellung des Computer-Bildes.

VQ40-1 am Mac
Für den Anschluss eines PCs oder Macs ist der Fujitsu Siemens VQ40-1 bestens gerüstet.

Doch der Fujitsu hat noch mehr als den digitalen Eingang für den PC oder Mac zu bieten: der LCD erlaubt die Ansteurung durch den PC mit seiner nativen Auflösung. Das gehört bei den großformatigen TV-Displays längst nicht zum Standard. Manche Geräte ermöglichen lediglich die Videoauflösung 720 mal 576 Bildpunkte, welche für die Darstellung des PC-Bilds völlig unzureichend ist.

Mit den dargebotenen Leistungen ist der LCD für den Anschluss eines Computer bestens geeignet. Wer PC oder Mac auch als TV-Receiver nutzt, wird sich über die Möglichkeit freuen, den Myrica VQ40-1 mit 50 Hertz ansteuern zu können. Zudem erlaubt der VQ40-1 die Abschaltung von Overscan [4] und bietet dadurch die pixelgenaue Ansteuerung. Im Gegensatz zu den meisten Geräten anderer Hersteller, die lediglich einen Betrieb mit 60 Hertz erlauben, kommt es mit dem Myrica VQ40-1 zu keinen Rucklern bei der TV-Wiedergabe. Letztere entstehen bei der Synchronisation des PAL-Formats mit 50 Hertz und der Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz. Besonders gut lässt sich dieser Effekt an Textlaufbändern der verschiedenen Sender beobachten.

TV am Computer
Dank 50-Hertz-Ansteuerung über den Computer wird die Laufschrift ruckelfrei dargestellt.

Natürlich ist ein LCD-TV nicht in erster Linie zur Darstellung von Computerbildern vorgesehen. Die meisten Anwender kaufen sich die Geräte für den TV-Genuss. Diesbezüglich braucht sich der Myrica VQ40-1 hinter den Mitbewerbern in dieser Preisklasse nicht zu verstecken.

Im Vergleich zu Fujitsus erster 40-Zoll-Variante VQ40 zeigt der VQ40-1 vor allem bei der Bewegungsdarstellung deutliche Verbesserungen. Besonders bei der Übertragung von Fußballspielen haben großformatige Fernseher mit LCD oder Plasma-Schirm ihre Schwächen. Die erste Gerätegeneration zeigt einen fliegenden Fußball eher als Komet, der einen Schweif hinter sich herzieht. Inzwischen bieten die neuesten Geräte eine akzeptable Bewegungsdarstellung.

Doch im Vergleich zu einem Röhrenfernseher hinken die schönen flachen Fernseher der alten Technik immer noch hinterher. So auch der Myrica VQ40-1: Die Bewegungsdarstellung ist zwar besser geworden, optimal ist sie aber nicht. Dieses Schicksal teilt sich der 40-Zöller jedoch mit den meisten anderen Geräten in dieser Klasse. Lediglich die kürzlich auf der IFA vorgestellten Neuentwicklungen mit 100-Hz-Technik sorgen für eine größtenteils scharfe Bewegungsdarstellung [5].

Auch beim Schwarzwert zeigt der Myrica die für LCDs typischen Schwächen. Schwarz ist nicht ganz schwarz, sondern eher ein sehr dunkles Grau. Das De-Interlacing bewältigt der Myrica VQ40-1 dank der Darstellung von Vollbildern (Progressive Scan [6]) ohne Fehl und Tadel. Auch Kontrast und Farbverlauf geben keinerlei Anlass zu Kritik. Diese ist allerdings bei der Begutachtung der Soundqualität und der Ergonomie beim Anschluss des Geräts mehr als angebracht.

Der Klang der rückseitig angebrachten Boxen ist miserabel und erfüllt kaum die Ansprüche, die man aufgrund der insgesamt guten Bilddarstellung und der überragenden PC-Anbindung an das Gerät knüpft. Dies hat der Hersteller ebenfalls erkannt und sorgt beim VQ-46 [7] für eine verbesserte Soundausstattung. Ebenso kritikwürdig ist der Anschluss der diversen Kabel wie DVI und HDMI: Die Schnittstellen verbergen sich nach unten ausgerichtet an der Rückseite des Geräts. Wird der Myrica VQ40-1 typischerweise in die Nähe einer Wand platziert, sind die Anschlüsse nur sehr mühsam zu erreichen. Positiv ist hingegen die Möglichkeit, den Myrica an der Wand aufzuhängen, ohne dass dafür eine teure Wandhalterung nötig ist. Das Gerät verfügt über entsprechende Vorrichtungen zur Wandmontage an der Rückseite.

Im Zeitalter digitaler TV-Empfangsmöglichkeiten werden sicher wenige Anwender die zwei analogen Tuner des Myrica VQ40-1 nutzen. Die beste Bildqualität zeigen Flachbildschirme generell nur bei digitaler Zuspielung über Kabel (DVB-C) oder Satellit (DVB-S). Die Anschaffung einer HDTV-Settop-Box wie der Humax PR-HD 1000 [8] sollte man daher dringend in Betracht ziehen.

Alles in allem hinterlässt der Fujitsu Siemens Myrica VQ40-1 einen guten Gesamteindruck. Die komplett in gebürstetem Alu gehaltene Umrandung des LCDs bietet zwar keine so edle Optik, dafür kann der Myrica VQ40-1 mit seiner tadellosen Computer-Anbindung punkten. Kaum ein anderer Flachbildschirm ist für den Anschluss eines Home-Theater-PCs (HTPC) [9] besser geeignet.

TV-Bild mit digitaler Einspeisung
Die beste Bildualität wird bei digitaler Zuspielung über DVB-C oder DVB-S erzielt.

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/39147227/fujitsu-siemens-myrica-vq40-1/

URLs in this post:

[1] Activy: http://www.zdnet.de/specials/digital-living/videos/0,39029381,39131288,00.htm

[2] laut Datenblatt: http://www.fujitsu-siemens.de/Resources/35/1840916658.pdf

[3] Zeilensprungverfahren (interlaced): http://de.wikipedia.org/wiki/Zeilensprungverfahren

[4] Overscan: http://de.wikipedia.org/wiki/Overscan

[5] größtenteils scharfe Bewegungsdarstellung: http://www.zdnet.de/enterprise/peripherie/0,39023266,39146639-3,00.htm

[6] Progressive Scan: http://de.wikipedia.org/wiki/Progressive_Scan

[7] VQ-46: https://www.cnet.de/videos/entertainment/0,39034970,39146820,00/ifa_video+fujitsu+siemens+mit+follow+me+tv.htm

[8] Humax PR-HD 1000: http://www.humax-digital.de/products/PR-HD1000.asp

[9] Home-Theater-PCs (HTPC): http://de.wikipedia.org/wiki/Home_Theater_Personal_Computer

[10] Zur Produktseite-Seite des Herstellers: http://www.fujitsu-siemens.de/home/products/entertainment/lcd_tvs/myrica_vq40-1.html