Ob man sich für die neue Nintendo Wii entscheidet, hängt ganz davon ab, was man sucht. Wen es nach einer universell einsetzbaren Multimedia-Wunderkiste verlangt, die in jeder Hinsicht auf dem neusten Stand ist und mit brillanten HD-Grafiken aufwartet, der wird von der Wii enttäuscht sein. Auf dieses Schlachtfeld hat sich Nintendo allerdings noch nie begeben: Die Wii ist ganz auf Spielspaß und Innovation ausgerichtet. Nintendo lässt Microsoft und Sony den Kampf im Hochpreissegment unter sich austragen.

Die Wiimote und ihre bewegungsempfindliche Steuerung, mit der sich etwas Ähnliches wie eine virtuelle Realität herstellen lässt, machen den größten Reiz der Wii aus. Die Online-Möglichkeiten, die Wii Channels, die Virtual Console und die Kompatibilität mit älteren Gamecube-Spielen sind nur das Sahnehäubchen auf einer ohnehin schon schmackhaften Torte.

Angesichts des weit unter dem der Konkurrenten gelegenen Preises von rund 250 Euro und der mitgelieferten Wii-Sports-CD, durch die man vom ersten Moment an mit unterhaltsamen Spielen versorgt ist, kann Nintendos Wii nicht enttäuschen. Ob es sich nun um ein kurzlebiges Kuriosum oder um eine neue Dimension von Videospielen handelt, wird sich mit der Zeit zeigen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Spielspaß statt High-Tech: Nintendo Wii

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *