USB-Gadgets: von nutzlos bis genial


USB-Hub mit Selbstzerstörungsmechanismus

USB-HubDamit die ganzen schönen Gadgets auch eine freie Buchse finden, muss ein USB-Hub her. Klar, dass der nicht einfach schwarz und langweilig sein darf. Da ist der 60 Dollar teure Kasten von Audiocube genau richtig: Er kommt mit Selbstzerstörungstaste. Auch wenn sich der eine oder andere Schwarzkopierer vielleicht tatsächlich einen Selbstzerstörungsmechanismus für seine Musik- oder Filmsammlung wünscht – wir bleiben harmlos. Der USB-Hub von Audiocube beschränkt sich nach dem Druck auf den roten Knopf auf einen akustischen Hinweis: „Kill, kill, kill!“ tönt aus dem integrierten Lautsprecher. Mehr…

Fußwärmer für den Schreibtisch

USB-FußwärmerSpätestens seit Mario Barth wissen wir: Frauen können auch bei plus 80 Grad Außentemperatur noch kalte Füße bekommen. Also ist es durchaus angebracht, auch im Sommer über fußwärmende Gadgets zu berichten. Vor allem, wenn sie ihren Strom dem USB-Bus entziehen. Genau richtig für den Schreibtisch also. Die Größen- und Farbauswahl erinnert an die Bundeswehr: Es gibt eine für alle. Wem das nicht passt, der muss seine 13 Euro für etwas anderes ausgeben. Mehr…

Für Spanner und…

USB-Tele-Webcam…solche, die es werden wollen, bietet sich diese Webcam an. Das eingebaute Teleobjektiv blickt und filmt auch noch in Wohnungen, die zwei Blocks entfernt liegen. HD-fähiges Material gewinnt man damit zwar nicht, aber eine Auflösung von 800 mal 600 Pixeln ist möglich. Für flüssige 30 Bilder pro Sekunde sollte man die Auflösung allerdings auf 320 mal 240 Bildpunkte reduzieren. Dafür kostet das dritte Auge auch nur 26 Dollar. Mehr…

Digitaler Notenständer

USB-NotenständerDas teuerste Gadget haben wir uns für den Schluss aufgehoben: 1400 Euro kostet es. Und es ist ein Notenständer, der die musikalischen Vorlagen aus Papier nicht mit einer Klammer an einem Metallgestell befestigt, sondern volldigital arbeitet: Man liest Notenblätter im JPG- oder PDF-Format ein und bekommt sie auf einem Display präsentiert. Integriert sind außerdem ein MP3-Player und ein Metronom. Mehr…


CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Trends & Technik

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu USB-Gadgets: von nutzlos bis genial

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *