USB-Gadgets: von nutzlos bis genial

von Daniel Schraeder am , 00:00 Uhr

Die Entwickler des USB-Bus hätten sicherlich nicht damit gerechnet, das anstelle von Mäusen, Scannern und Digicams auch einmal Ventilatoren und Tastaturleuchten mit dem rechteckigen Stecker auf den Markt kommen. Jenseits dieser Dinge geht es aber eigentlich erst richtig los – oder wollten Sie nicht schon immer einmal einen USB-Notenständer, eine USB-Raketenabschussrampe oder einen USB-Fußwärmer haben?


header-image=/i/dl/specials/usb-gadgets/usb-header.jpg

Die Entwickler des USB-Bus hätten sicherlich nicht damit gerechnet, das anstelle von Mäusen, Scannern und Digicams auch einmal Ventilatoren und Tastaturleuchten mit dem rechteckigen Stecker auf den Markt kommen. Jenseits dieser Dinge geht es aber eigentlich erst richtig los – oder wollten Sie nicht schon immer einmal einen USB-Notenständer, eine USB-Raketenabschussrampe oder einen USB-Fußwärmer haben?

Snoopy-Schneekugel

USB-SchneekugelSchneekugeln mit USB-Anschluss? Schnee von gestern! Wenigstens die Japaner scheinen noch kreativ zu sein. Anstelle des Weihnachtsmannes mit roter Kleidung, dickem Bauch und weißem Bart packen sie Snoopy, Aliens oder weitere Persönlichkeiten in ihre Schneekugeln. Die man natürlich nicht schütteln muss – sondern über USB mit Strom versorgt. An weiteren Details hapert es allerdings: Die Website von Runat [1] ist schwer zu entziffern – wenn man nicht gerade japanisch lesen kann.

Rollbares Schachbrett

USB-SchachbrettWer sich schon immer einmal gefragt hat, wie Schachmeister Züge von vergangenen Spielen wiederholen – die Antwort ist das fotografische Gedächtnis. Oder das USB Chess Game von Dream Cheeky: Mit dem Rechner verbunden, protokolliert es vollständige Spiele mit. Diese lassen sich dann etwa in Screenshot-Form exportieren. Selbstverständlich lässt sich auch die mitgelieferte Software herausfordern.und tritt in drei Schwierigkeitsstufen gegen den Menschen an. Ach ja: Das Spielbrett ist, für einfachen Transport, aufrollbar. Mehr… [2]

Lasermaus mit Thermometer

USB-Maus mit LaserpointerRattenscharf, diese Maus. Diplom-Ergonomen freuen sich zwar vermutlich nicht über das wenig handflächenfreundlich wirkende Gehäuse der USB-Maus von Brando. Aber darum geht es ja auch nicht. Schließlich hat der rote Nager ja ein Thermometer eingebaut. Und Laser – aber nicht, wie üblich, zum Abtasten der Tischoberfläche. Stattdessen dient der hier eingebaute Strahler klassisch als Laserpointer der Unterhaltung unserer Mitmenschen. 18 Dollar soll das Teil kosten – fast zu viel fürs Schrottwichteln. Mehr… [3]



Aquarium – mit zwei Fischen

USB-AquariumEins vorweg: Mit Kitsch hat dieses USB-Aquarium nichts zu tun! Es dient eher der Entspannung auf dem Schreibtisch. Das finden auch die zwei eingebauten Fische, die energisch mit ihren Schwanzflossen schlagen. Zwei Batterien – oder natürlich der für dieses Special obligatorische USB-Anschluss – sorgen für Strömung im Wasser. Wohl nicht dem Wohl der Fische wegen, sondern aufgrund der Optik: Schließlich rät der Shop Indoctrin [4], destilliertes Wasser mit etwas Spülmittel einzufüllen. Für noch mehr Atmosphäre sorgen blaue LEDs. Mehr… [5]

Getränkekühler für den Schreibtisch

USB-GetränkekühlerUSB-Tassenwärmer sind ein alter Hut. Und noch dazu zu dieser Jahreszeit nur für Kaffee-Junkies interessant. Der gemeine Homo Sapiens freut sich im Sommer eher über ein kaltes Getränk denn über einen Glühwein – und sollte deswegen die Investition von 40 Dollar in den USB Beverage Cooler wagen: Eine Platte wird auf etwa sieben Grad herabgekühlt. Auf sie passen Dosen und Gläser. Mehr… [6]

Batterielose Funkmaus

Batterielose FunkmausZu Zeiten des Klimawandels sollte man Ressourcen sparen, wo es geht. Somit bietet sich das 13 Pfund teure Nagetier des britischen Versenders Gizoo an, wenn man nicht auf den Komfort einer kabellosen Maus verzichten möchte. Im mitgelieferten und über USB mit dem Rechner verbundenen Mauspad sitzt eine Spule, die den Strom per Induktion zur Maus überträgt. Außerdem kann die Batterie nicht, wie üblich, zum falschen Moment – am Samstag Abend etwa, mitten im Spiel – leer werden. Bleibt nur zu hoffen, dass kein echter Nager über die Unterlage läuft, während der Strom eingeschaltet ist. Mehr… [7]

Schallplattenspieler für Profis

USB-SchallplattenspielerAudiophile und Computerfreaks gleichermaßen freuen sich über den Stanton T90 – einen Plattenspieler mit USB-Interface. Darüber lassen sich alte Schätze digitalisieren, entstören und auf CD brennen. Oder, je nach Wunsch, neu mixen. Mit dem ordentlichen Preis von 400 Euro sprengt der T90 den für USB-Gadgets üblichen zweistelligen Preisrahmen allerdings deutlich. Mehr… [8]


Spionage-Kamera im Wecker

USB-SpionagekameraDie Lukwerks Spy Camera ist eine fiese Sache. Oder eine feine, je nachdem, ob man mit ihr beobachtet oder beobachtet wird. In dieser Uhr steckt nicht nur eine kleine Kamera, sondern auch ein mit 400 MHz getakteter Prozessor, der die Bildauswertung übernimmt. In extremer Ausbaustufe sind bis zu sechs dieser 330 Euro teuren Spione miteinander vernetzt und informieren den Käufer per SMS oder E-Mail, wenn sich etwas tut. Auch ein Blick durch die Optik über das Internet ist möglich – vorausgesetzt, die Spy Cam ist per USB mit dem Rechner verbunden. Mehr… [9]

Raketenabschussrampe für den Schreibtisch

USB-RaketenabschussrampeGrandios und genau das richtige für den nervigen Bürogenossen ist die USB-Raketenabschussrampe. Die drei Schaumstoffflugkörper werden per Mausklick abgeschossen. Etwa als Dank für das Weiterleiten von nervigen E-Mails. Das einzige, was jetzt noch fehlt, ist das USB-Chefradar. Und die automatische Ausrichtung des CAG – Chef-Abwehr-Geschützes. Für 20 Euro wechselt die Waffe ihren Besitzer; und sollten die Kollegen die Munition konfiszieren, hat der Anbieter für knapp fünf Euro Ersatz im Programm. Mehr… [10]

Faltbares Gamepad für Spielsüchtige

USB-GamepadWer ohne sein täglich Counter-Strike, World of Warcraft oder Minesweeper anfängt zu zittern, sollte sich das Dicota Beat anschauen. Das Gamepad für die Hosentasche lässt sich zusammenfalten und das Kabel auf der Spule ordentlich aufwickeln. Blöd nur: Bei keinem der genannten Spiele ergibt die Steuerung per Gamepad Sinn. Der Hersteller sollte das gut 20 Euro teure Teil vielleicht um etwas USB-Speicher und einige Spiele-Klassiker wie Pacman oder Asteroids ergänzen. Play out of the Box, sozusagen. Mehr… [11]

Musik-Know-how aus der Hosentasche

MusicmarkerOkay, bei vielen USB-Gadgets ist die Notwendigkeit nur schwer zu erklären. Anders beim Musicmarker – ihn hätte sich jeder schon einmal gewünscht. Läuft in einer Bar, im Radio oder im Fernsehen ein Lied, dessen Titel Sie nicht kennen, hilft ein Griff in die Hosentasche. Music Marker nimmt über das eingebaute Mikrofon zehn Sekunden des Songs auf und kann dann, über USB mit dem Computer verbunden, im Internet nach dem richtigen Track suchen. Das Gadget selbst kostet 15 Dollar, der Zugriff auf die Musikdatenbank ist gratis. Mehr… [12]


USB-Hub mit Selbstzerstörungsmechanismus

USB-HubDamit die ganzen schönen Gadgets auch eine freie Buchse finden, muss ein USB-Hub her. Klar, dass der nicht einfach schwarz und langweilig sein darf. Da ist der 60 Dollar teure Kasten von Audiocube genau richtig: Er kommt mit Selbstzerstörungstaste. Auch wenn sich der eine oder andere Schwarzkopierer vielleicht tatsächlich einen Selbstzerstörungsmechanismus für seine Musik- oder Filmsammlung wünscht – wir bleiben harmlos. Der USB-Hub von Audiocube beschränkt sich nach dem Druck auf den roten Knopf auf einen akustischen Hinweis: „Kill, kill, kill!“ tönt aus dem integrierten Lautsprecher. Mehr… [13]

Fußwärmer für den Schreibtisch

USB-FußwärmerSpätestens seit Mario Barth [14] wissen wir: Frauen können auch bei plus 80 Grad Außentemperatur noch kalte Füße bekommen. Also ist es durchaus angebracht, auch im Sommer über fußwärmende Gadgets zu berichten. Vor allem, wenn sie ihren Strom dem USB-Bus entziehen. Genau richtig für den Schreibtisch also. Die Größen- und Farbauswahl erinnert an die Bundeswehr: Es gibt eine für alle. Wem das nicht passt, der muss seine 13 Euro für etwas anderes ausgeben. Mehr… [15]

Für Spanner und…

USB-Tele-Webcam…solche, die es werden wollen, bietet sich diese Webcam an. Das eingebaute Teleobjektiv blickt und filmt auch noch in Wohnungen, die zwei Blocks entfernt liegen. HD-fähiges Material gewinnt man damit zwar nicht, aber eine Auflösung von 800 mal 600 Pixeln ist möglich. Für flüssige 30 Bilder pro Sekunde sollte man die Auflösung allerdings auf 320 mal 240 Bildpunkte reduzieren. Dafür kostet das dritte Auge auch nur 26 Dollar. Mehr… [16]

Digitaler Notenständer

USB-NotenständerDas teuerste Gadget haben wir uns für den Schluss aufgehoben: 1400 Euro kostet es. Und es ist ein Notenständer, der die musikalischen Vorlagen aus Papier nicht mit einer Klammer an einem Metallgestell befestigt, sondern volldigital arbeitet: Man liest Notenblätter im JPG- oder PDF-Format ein und bekommt sie auf einem Display präsentiert. Integriert sind außerdem ein MP3-Player und ein Metronom. Mehr… [17]


Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/39155073/usb-gadgets-von-nutzlos-bis-genial/

URLs in this post:

[1] Runat: http://www.runat.co.jp/runat/release20.htm

[2] Mehr…: http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/notebooks/200702/schach-matt.htm

[3] Mehr…: http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/abseits/200605/wetterfuhlige-usb-maus.htm

[4] Indoctrin: http://indoctrin.de

[5] Mehr…: http://indoctrin.de/shop/product_info.php?products_id=235

[6] Mehr…: http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/notebooks/200606/geschuttelt-und-gekuhlt-coole-drinks-mit-usb-anschluss.htm

[7] Mehr…: http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/desktop-pcs/200705/maus-ohne-kabel-batterie-und-akku.htm

[8] Mehr…: http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/musik/200705/schallplatten-digitalisieren-stanton-t90-mit-usb-anschluss.htm

[9] Mehr…: http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/abseits/200703/der-spion-der-aus-der-uhr-kam.htm

[10] Mehr…: http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/abseits/200701/killerspielzeug-furs-buro.htm

[11] Mehr…: http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/gaming/200703/cebit-allzeit-spielbereit.htm

[12] Mehr…: http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/mp3-audio/200607/musik-marker-now-schlusselanhanger-mit-feinem-gehor.htm

[13] Mehr…: http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/desktop-pcs/200705/drei-zwei-eins-kill.htm

[14] Mario Barth: http://de.wikipedia.org/wiki/Mario_Barth

[15] Mehr…: http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/abseits/200612/usb-fusswarmer-heisse-socke-fur-kalte-tage.htm

[16] Mehr…: http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/camcorder/200607/teleskop-webcam-tiefe-einblicke.htm

[17] Mehr…: http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/abseits/200611/praktische-sache-digitaler-notenstander.htm