Die Gesprächsqualität des Quad-Band-Handys (GSM 850/900/1800/1900) ist insgesamt recht gut, mit ausnehmend klarer Sprachwiedergabe und mehr als ausreichender Lautstärke. Es gibt weder Störungen durch statische Aufladungen noch durch andere elektronische Geräte. Allerdings fällt auf, dass das Handy Windgeräusche aufnimmt. Die Gesprächspartner haben keine großen Probleme, sie können die Anrufer deutlich verstehen, auch wenn sie merken, dass ein Mobiltelefon verwendet wird. Für einige Gesprächspartner klingt die Stimme des Anrufers etwas roboterhaft.

Über die Freisprecheinrichtung klingen die Gespräche hervorragend. Der Ton wird in den Höhen nicht dumpf und auch von der Basslastigkeit anderer Freisprecheinrichtungen ist wenig zu spüren. Die Gesprächspartner sind jedoch nicht so zufrieden. Man muss schon recht nahe am Handy sein, um gut verstanden zu werden. Was Bluetooth angeht, werden einige Anrufe in Verbindung mit dem BH-105 getätigt, wobei das Ergebnis nicht immer zufriedenstellend ist. Die Geräte lassen sich jedoch problemlos miteinander verbinden.

Das 5700 bietet, wie schon das 5300, eine tolle Musikqualität. Der Klang aus den Stereolautsprechern ist viel besser als der fast aller anderen Musik-Handys. Allein die tiefen Bässe könnte der eine oder andere vermissen, sonst gibt es kaum Anlass zu Beschwerden. Es ist trotzdem wenig überraschend, dass die Musikstücke im Test mit Stereo-Kopfhörern am besten klingen.

Das Übertragen von Musik auf das Handy ist dank der mitgelieferten Nokia PC Suite ganz einfach. Der Datentransfer geht schnell vonstatten, die Software ist leicht zu installieren. Musikstücke können per Bluetooth oder per USB-Kabel überspielt werden, geschützte Dateien allerdings nicht. Die besten Ergebnisse werden erreicht, wenn eine Micro-SD-Karte zum Speichern der Musikdateien verwendet wird.

Bei den Leistungen fällt die hervorragende Klangqualität von Gesprächen und Musik auf. Die Fotoqualität ist allerdings enttäuschend und mit 419 Euro ist das Handy etwas kostspielig. Die für das 5700 angegebene Akkulaufzeit ist recht kurz, sowohl für ein Nokia- wie auch für ein GSM-Handy. Angegeben werden 3,5 Stunden Gesprächzeit, 4 Stunden Video-Wiedergabe und 10 Stunden Musik-Wiedergabe. Lediglich die angegebene Standby-Zeit entspricht mit 12 Tagen den Erwartungen. Das 5700 hat einen digitalen SAR-Wert von 1,33 Watt pro Kilogramm.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia 5700 Xpress Music im Test: Musik aus dem Handy

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *