Linux, Jailbreak und Rockbox machen mehr aus Ipods

Ipod-Betriebsysteme mit Bootmenü: Rockbox und Ipodlinux

Rockbox unterstützt jede Menge Audio-Codecs, darunter die Ipod-Formate AAC und MP3 sowie AC3, MPC, FLAC und Ogg Vorbis. Die Entwickler des Freeware-OS legen speziellen Wert auf die Soundqualität und haben Rockbox mit entsprechenden Features ausgestattet. Dazu zählen ein 5-Band-Equalizer, Crossfading und eine Normalisierungsfunktion. Rockbox läuft zudem nicht nur auf den meisten Ipods, sondern auch auf Playern von Archos, Cowon, Iriver und Sandisk sowie Toshiba. Über die gegenwärtig unterstützten Geräte gibt die Rockbox-Webseite detailliert Auskunft.

Das Open-Source-Allroundtalent Ipodlinux spielt nicht nur Audio-Files ab, sondern unterstützt wie das Apple-OS auch Video-Playback von MPEG-4- und H.264-Filmen. Großer Vorteil: Mit Ipodlinux laufen die Filme auch auf älteren Ausgaben des Ipod Nano sowie anderen nicht dafür vorgesehenen Apple-Playern. Über Plug-ins lässt sich das Betriebssystem wie Rockbox um zahlreiche Module und Spiele, beispielsweise einem Doom-Emulator, erweitern.

Rockbox
Auswahl: Audiospezialist Rockbox läuft auf für zahlreichen Ipod-Versionen und Musikplayern anderer Hersteller.

Zusatzsoftware für Ipod Touch und Iphone

Auch für Apples neue Flaggschiffe gibt es Tuning-Möglichkeiten. Zwar laufen weder die oben besprochenen Betriebssystem-Alternativen Rockbox noch Ipodlinux auf den Touchscreen-Geräten. Dafür lässt sich das Original-Betriebssystem recht problemlos aufbohren. Standardmäßig verhindert es zwar, dass Software, Tools und Spiele von Drittanbietern laufen. Dieser Schutz lässt sich allerdings knacken – und der Weg zur Personalisierung steht offen.

Je nach installierter Firmware auf dem Ipod oder Iphone kann es bereits ausreichen, den integrierten Webbrowser Safari auf www.jailbreakme.com zu schicken. Kurze Zeit und einen Neustart des MP3-Players später gibt es mit Installer ein neues Icon im Hauptmenü. Startet man das Programm, lädt es aus dem Internet eine Liste mit Tools, Programmen und Spielen. Für all diese Anwendungen steht auf Fingertipp eine kurze Beschreibung zur Verfügung. Die Installation der Programme erfolgt vollautomatisch: Man tippt in der Beschreibung des Programmes innerhalb des Installers auf die entsprechende Schaltfläche und Ipod Touch beziehungsweise Iphone laden die Applikation herunter. Das Hauptmenü lädt kurze Zeit später neu und beinhaltet ein weiteres Icon.

Iphone
Zusatzsoftware für Iphone und Ipod Touch: Nach dem Ausführen von Jailbreak lassen sich Programme, Tools und Spiele über das Internet nachinstallieren.

Zu den wichtigsten Third-Party-Applications – so heißen nicht von Apple freigegebene Programme – gehören Spiele wie Sudoku und Blackjack, simple Tools wie eine Taschenlampe, die das Display weiß leuchten lässt, oder Programme, die das Anpassen des Gerätes mit Hintergrundbildern oder anderer Menüstruktur ermöglichen.

Mit Ipod-Backups auf Nummer sicher

Vor Aufspielen eines Betriebssystems sollte man sicherheitshalber den aktuellen Datenbestand der Ipods sichern. Dafür bietet sich zwar auch Itunes an, allerdings funktioniert ein Backup mit dem Apple-Musikmanager nur dann, wenn sich die Musik- und Videofiles bereits in dessen Medienbibliothek befinden. Zudem lässt sich immer nur ein einziger Ipod mit Itunes synchronisieren – weitere Geräte bleiben hier außen vor. Dennoch gelingt es über Datei, Sicherheitskopie auf Speichermedium die Musiksammlung auf CD oder DVD zu sichern.

Anwender sind mit Winamp in jedem Fall besser beraten: Der Kult-Player ist zum einen nicht auf einen einzigen Ipod begrenzt. Zum anderen erlaubt Winamp das Kopieren von Multimediafiles in beide Richtungen, also vom PC zum Gerät und umgekehrt. Letzterer Weg bleibt Itunes-Nutzern versperrt. Zwar können Anwender Dateien auch manuell auf den Computer übertragen, wirklich empfehlenswert ist diese Methode jedoch nicht. Alle Ordner und Files liegen unverschlüsselt im versteckten Ipod-Verzeichnis Ipod_Control, besitzen aber kryptische Dateinamen. Um die ursprünglichen Namen wiederherzustellen, ist viel Handarbeit gefragt. Leichter geht es mit Winamp.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Linux, Jailbreak und Rockbox machen mehr aus Ipods

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *