Nervig ist allerdings die lange Reaktionszeit des Blu-ray-Brenners. Selbst wenn man nur fünf Sekunden Videomaterial aufzeichnet, ist der Hitachi-Camcorder 20 bis 30 Sekunden damit beschäftigt, die Daten zu schreiben. So lange erscheint die Meldung Disc access auf dem Display und weitere Aufnahmen oder der Zugriff auf andere Funktionen sind nicht möglicht.

Leistung

Schaltet man den Camcorder ein, vergehen etwa 6 Sekunden, bis das Display die ersten Informationen anzeigt. Weitere 6 Sekunden später ist der DZ-BD70E bereit, mit dem Aufnehmen zu beginnen. Ist man unterwegs, etwa auf einer Safari in Afrika oder auf einer Bergtour, hilft ein Schnellstart-Modus. Er hält die Kamera eine gewisse Zeit im Standby-Modus und beschleunigt das Aktivieren – Aufnahmen sind so deutlich schneller möglich.

Das HD-Bildmaterial wirkt ordentlich und scharf – nur gelegentlich stören Kompressions-Artefakte im Bild. Beim schnellen Schwenken der Kamera kommt es zu Unschärfen. Der Autofokus reagiert problemlos auf Zoomen und Bewegen der Kamera. Allerdings nur bis zu einer gewissen Geschwindigkeit – darüber hinaus verliert das Bild schnell an Schärfe und die Hitachi benötigt einige Zeit, um das Objekt im Bild wieder zu fokussieren.

Die automatische Helligkeitskorrektur kommt erstaunlich schnell durcheinander. Wenn man etwa von einer dunklen Straße in Richtung Himmel schwenkt, gehen dort durch Überbelichtung viele Details verloren. Bei Innenaufnahmen kommt es zwar gelegentlich zu Bildrauschen, grundsätzlich arbeitet die Helligkeitskorrektur dann aber problemlos.

Fazit

Als einziger Hersteller von Blu-ray-Camcordern ist Hitachi in diesem Segment Quasi-Monopolist. Bislang hat das wenig genützt – der Formatkrieg hat zu viele potentielle Kunden von einem Kauf abgehalten. Das sieht jetzt anders aus: Aufs falsche Pferd setzt man damit nicht.

Der DZ-BD70E hat deutlich mehr Speicherkapazität zu bieten als alle DVD-Camcorder. Wir sind uns allerdings nicht sicher, ob optische Medien zu Zeiten von Camcordern mit großen Festplatten (etwa Sony HDR-SR7) noch zeitgemäß sind. Dennoch handelt es sich beim Hitachi um einen zwar etwas klobigen, aber ansonsten stylischen Begleiter mit ordentlicher Ausstattung.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erster Blu-ray-Camcorder im Test: Hitachi DZ-DB70E

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *