Olympus behauptet, die E-3 nehme fünf Bilder pro Sekunde auf. Dieser Wert wird im Test zwar nicht erreicht, aber immerhin blitzschnelle 4,5 Bilder pro Sekunde mit einer Compactflash-Karte von Kingston. Die Kamera kann diese beeindruckende Geschwindigkeit 30 Sekunden lang beibehalten, ehe sie etwas langsamer wird. Doch selbst dann nimmt sie mit einer soliden Geschwindigkeit auf, bis die 1-GByte-Karte voll ist.

Einige Modelle aus dem oberen Segment mögen zwar schneller sein, etwa die Canon EOS-1D Mark III mit zehn Bildern pro Sekunde. Aber die E-3 beeindruckt durch die Fähigkeit, ihr Tempo ohne Pause konstant beizubehalten, und das bei voller Auflösung. Sie kann in einem Rutsch sogar bis zu 19 Bilder im RAW-Format aufnehmen. Das sollte eigentlich mehr als ausreichend sein.

Die E-3 produziert Bilder von ausgezeichneter Qualität. Besonders die Farben wirken einwandfrei: präzise wiedergegeben und lebhaft. Der Weißabgleich funktioniert ordentlich, und die Rauschreduzierung verwischt die Bilder nicht. Das Rauschen selbst stört nicht besonders.

Auch die Akkulaufzeit ist gut. Mit einer einzigen Ladung schafft die Kamera im Test über 500 Aufnahmen. Eine intensive Nutzung der Live-View-Funktion verkürzt allerdings die Laufzeit merklich.

Fazit

Die Olympus E-3 ist wirklich eine exzellente Kamera. Leicht verständliche Bedienelemente, einfach zugängliche Einstellungen, die kompakte Bauweise sowie eine leistungsfähige Live-View-Funktion machen sie zu einer benutzerfreundlicheren Kamera, als das der Preis vermuten ließe. Und die exzellente Bildqualität, der wohldurchdachte Funktionsumfang sowie die leistungsfähige Serienbildfunktion lassen sie gleichermaßen für Voll- und Halbprofis attraktiv erscheinen.

Es fällt nicht leicht, den Verdacht aus dem Weg zu räumen, dass die lange erwartete E-3 von anderen Kameras wie der Nikon D300 oder der Sony Alpha DSLR-A700 mit ihren größeren Displays und jeweils 12 Megapixeln inzwischen schon überholt worden ist. Was die Benutzerfreundlichkeit und die Bildqualität betrifft, muss sich die E-3 aber wirklich nicht verstecken.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Enorm benutzerfreundliche DSLR-Kamera: Olympus E-3

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *