Die Hoffnung auf eine größere Tastatur hat sich nicht erfüllt. So fällt das Tippen mit zehn Fingern nach wie vor etwas schwer. Mit vier Fingern pro Hand klappt es etwas besser. Zwar leidet die Geschwindigkeit, aber man gewöhnt sich daran.

Das Touchpad hat Asus hingegen deutlich verbessert. Es ist breiter geworden und spiegelt so das Verhältnis des Displays wieder. Die Maustasten sind jetzt silbern und lassen sich einfacher drücken.

Wie die neuen Apple-Notebooks unterstützt der Eee PC Multitouch, das heißt, er verarbeitet mehrere Eingaben auf dem Touchpad gleichzeitig. Das Scrollen erfolgt durch die Auf- und Abwärtsbewegung zweier Finger, das Zoomen durch eine Veränderung der Spreizung.

Asus Eee PC 900
Das Touchpad ist jetzt nicht mehr quadratisch, hat an Breite zugelegt und unterstützt Multitouch.

Bei den Schnittstellen hat sich im Vergleich zum Vorgänger nichts getan: Auf der linken Seite sind ein Ethernet-Port, ein USB-Port sowie Anschlüsse für Mikrofon und Headset zu finden. Auf der rechten Seite sind der VGA-Anschluss, zwei weitere USB-Ports sowie eine SD-Kartenleser untergebracht. Letzter nimmt SDHC-Karten auf. Damit kann der Speicher um 32 GByte erweitert werden, in Zukunft dürften auch Versionen mit mehr Platz zur Verfügung stehen.

Das neue 8,9-Zoll-Display ist eine große Verbesserung im Vergleich zum vorherigen 7-Zoll-Eee-PC. Die Auflösung wächst von 800 mal 480 auf 1024 mal 600 Bildpunkte. Auch die Qualität ist lobenswert – insbesondere angesichts des Preises.

Asus Eee PC 900
Die integrierte Webcam löst nun 1,3 Megapixel auf – beim kleinen Bruder Eee PC 701 sind es lediglich 0,3 Megapixel.

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu Schon getestet: Neuer Asus Eee PC 900 mit 8,9-Zoll-Display

  • Am 18. April 2008 um 15:51 von Sebastien

    Multitouch
    Jaaaa, genau DARAUF habe ich gewartet! Werd mir den EEE-PC sofort kaufen, wenn er verfügbar ist! Wann kommt er denn genau? Hab in einem anderen Forum bereits 1.5. gelesen, ist das korrekt?

    Ich bin ja mal wirklich gespannt, wie sich Multitouch unter Windows verhält. Wahrscheinlich geht das mal wieder überhaupt nicht oder ruckelt oder so…

  • Am 18. April 2008 um 16:00 von Balthasar Lengger

    Windows "nachrüsten"?
    Hallo,

    kann ich eigentlich Windows XP auch auf der Linux-Version des Eee PC installieren? Ich hätte gerne die 20 GByte Speicher, außerdem habe ich ohnehin noch eine ungenutzte XP-Lizenz!! Oder gibt es da eine Art "Kopierschutz"?

    Danke!

  • Am 18. April 2008 um 22:19 von Holger

    Batteriekapazität
    Hallo, also ich denke oder vielmehr dachte ja auch über den Erwerb des kleinen 900ers nach. Allerdings ist mir eine Akkulaufzeit von knapp über 2 Stunden doch ziemlich wenig. Habe jetzt einen PDA, der rund 5 Stunden hält trotz WLAN aktiviert und Tastatur angeschlossen. Mein wichtigster Grund, den Kleinen zu erwerben, ist ja gerade weil er so klein und daher extrem mobil ist. Wenn ich ihn alle zwei Stunden erst mal wieder ans Netz hängen muss, ist das nicht gerade meine Vorstellung von Mobil… oder ich hab ne Autobatterie am Mann… aber das geht nun mal leider "minimal" auf Kosten des Gewichts 😉

  • Am 18. April 2008 um 23:32 von htcmagician

    Windows auf der Linux Version
    Klar kann man auf der Linux Version XP installieren, und hat so 8GB mehr Platz als wenn man direkt die Windows Version kauft 🙂

  • Am 27. April 2008 um 12:59 von Chris

    Release Date
    Leider wird im Test kein Releasedate erwähnt. Da haben doch die Jungs von C-Net bestimmt bessere Erkenntnismöglichkeiten als ich mit meinem ollen Google…

    Interessant wäre auch, ob man die britische Variante problemlos mit einem deutschen 701er Netzteil laden kann bzw. ob der Anschluss eines englischen Ladegeräts mit irgend einem Adapter klappen würde.

  • Am 27. April 2008 um 13:02 von Chris

    Release Date
    Leider wird in dem Review das Release Date nicht erwähnt. Da haben doch die Leute von C-Net bestimmt bessere Erkenntnismöglichkeiten als ich mit meinem ollen Google…

    Zudem wäre spannend, wie man die britische Version hier in Deutschland aufladen kann. Geht das mit einem Netzteil vom 701er? Oder mit einem Steckdosenadapter?

  • Am 29. April 2008 um 10:41 von Daniel Schraeder

    Re: Release Date
    Hi Chris,

    leider ist "die offiziellste" Angabe, die wir haben, das im Testbericht angegebene "zweite Quartal". Sobald es mehr Details gibt, werden wir darüber berichten 🙂

    Beste Grüße
    Daniel Schraeder, CNET.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *