Funktionsumfang

Zu den Features des BT3010 gehören: Annehmen, Beenden und Abweisen von Anrufen, Wahlwiederholung der letzten Nummer, Sprachwahlunterstützung, Anklopfen, Dreierkonferenz und die Funktion, Anrufe vom Headset zum Handy weiterzuleiten oder umgekehrt. Das BT3010 kommt im Übrigen mit einem Trageriemen.

Performance

Das Jabra BT3010 läuft im Test zusammen mit dem RIM Blackberry Pearl. Die Gesprächsqualität wirkt recht gut, wenn auch nicht spektakulär. Gesprächspartner berichten, dass die Stimme etwas gedämpft klingt, sie können den Anrufer aber immer noch gut verstehen. Im Hintergrund lässt sich Rauschen und Knistern vernehmen.

Allerdings gilt das nur für nebengeräuscharme Umgebungen, etwa im Auto oder im Büro. Über das Headset sind die Anrufer ohne Probleme zu verstehen. Doch auch hier gibt es in lauteren Umgebungen mehr Störungen.

Die Akkulaufzeit des Geräts gibt der Hersteller mit acht Stunden Gesprächszeit und einer Standby-Zeit von 12,5 Tagen an.

Fazit

Die winzigen Bedienelemente des Jabra können leider nicht überzeugen. Aber wen diese kleinen Macken nicht stören, für den ist das BT3010 ein nettes kleines Bluetooth-Headset mit passabler Klangqualität.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Poppiger Ohrstöpsel: Jabra BT3010

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *