Wie erhofft kommen aber auch Film-Soundtracks wirklich gut beim Zuhörer an. Es wird zum echten Erlebnis, Blu-ray-Filme wie „Batman Begins“ und „Spiderman“ über diese Anlage zu genießen. Der Klang wirkt kräftig, aber dennoch nicht überladen. Nie verliert ein Kanal die Balance. Dialoge bleiben deutlich und klar, ohne dass dezente Effekte zerstört werden.

Auch die einfache Einrichtung ist bemerkenswert. Wie andere ähnliche AV-Receiver verfügt auch der Onkyo über Audyssey. Dieses System könnte nicht einfacher sein: Der Benutzer schließt ein Mikrofon an, platziert es an seiner üblichen Sitzposition und drückt die Auto-Setup-Taste. Der Receiver gibt daraufhin einige Geräusche aus und konfiguriert sich dann selbst. Dadurch ist deutlich weniger Sachkenntnis beim Platzieren der Lautsprecher erforderlich.

Schwächen

Wie jeder Verstärker wird der Onkyo TX-SR576 im Betrieb höllisch heiß. Selbst im Standby-Modus gibt er noch ganz ordentlich Wärme ab. Deshalb sollte er in einem offenen Bereich aufgestellt werden, nicht direkt neben anderen elektronischen Geräten. Das ist kein großes Problem, doch wer wenig Platz hat, behält es besser im Hinterkopf.

Als einzige echte Kritik ließe sich anführen, dass das Auto-Setup die Lautstärke für die hinteren Kanäle nicht richtig trifft. Sie wirken eine Spur zu laut und etwas überbetont. Im Allgemeinen sitzt der Hörer näher bei den hinteren Kanälen als bei den vorderen. Auch wenn das eine unglückliche Lautsprecheranordnung darstellt, ist sie bei den meisten Wohnzimmereinrichtungen die einzig praktikable Lösung. Die Lautstärke der Lautsprecher lässt sich jedoch relativ leicht manuell anpassen.

Das Fehlen von DTS-HD- und Dolby-TrueHD-Dekodierung könnte womöglich abschreckend wirken, sollte es aber nicht. Ein ordentlicher Blu-ray-Player ist in der Lage, diese Signale zu dekodieren und sie über HDMI als lineares PCM auszugeben. Das beeinträchtigt die Klangqualität nicht, so lange der Blu-ray-Player den Ton nicht auf zwei Kanäle heruntermischt oder eine andere Dummheit macht. Deshalb empfiehlt es sich vor dem Kauf dieses Receivers, zu prüfen, ob der Blu-ray-Player Audiosignale auf diese Weise ausgeben kann. Dazu sucht man nach dem DTS-HD- oder Dolby-TrueHD-Logo oder einfach nach analogen 5.1-Augängen.

Fazit

Alles in allem gibt es wenig Argumente, die gegen den SR576 sprechen. Er ist groß, sieht gut aus und strotzt vor Kraft. Ihn einzurichten ist ein Kinderspiel, und seine Benutzung fällt ebenfalls leicht. Falls ein Decoder mit direkter TrueHD- und DTS-HD-Unterstützung gewünscht wird, empfehlen sich die High-End-Modelle von Onkyo.

In diesem Marktsegment ist die Konkurrenz nicht sehr groß. Lediglich einige Komplettsysteme beleben immer wieder das Angebot. Doch diese kommen selten so gut mit Musik und Filmen zurecht wie der Onkyo. Er ist den Konkurrenzgeräten in seiner Preisklasse weit voraus. Und falls schon passende Lautsprecher vorhanden sind, fällt das Geschäft umso besser aus.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hervorragender 7.1-AV-Receiver: Onkyo TX-SR576

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *