Bildtelefonie, Bluetooth-Freisprecheinrichtung & Co: Zubehör für Skype

Sehen, wer spricht

Wer nicht nur hören, sondern auch sehen möchte, mit wem er gerade spricht, der braucht eine Webcam. Hier bietet der Markt eine Vielzahl an Modellen an, die es ab 10 Euro zu kaufen gibt. Aber Webcam ist nicht gleich Webcam. Preiswerte Modelle reichen zwar für den Einstieg aus, bieten aber nur wenig Komfort. Sie unterstützen im Allgemeinen eine Auflösung von 640 mal 480 Bildpunkten und verfügen über einen manuellen Fokus. Kameras, die weniger bieten, lohnen die Anschaffung nicht.

Luxus-Modelle wie die QuickCam Sphere AF (130 Euro) von Logitech reizen die Funktionen von Skype hingegen aus. Die Edel-Webcam ist mit einer Optik von Carl Zeiss und einem Autofokus ausgestattet. Außerdem verfügt das Modell über eine motorisierte Gesichtsverfolgungsfunktion, die den Anwender stets ins richtige Bild rücken soll. Die QuickCam Sphere AF ist außerdem eine der wenigen Webcams, die von Skype für die Übertragung von High-Quality-Videos zertifiziert ist.

Wie im Festnetz

Neben Headsets und Webcams bietet der Zubehörhandel auch USB-Telefone an, die eine Kommunikation über die Skype-Plattform wie mit einem Festnetztelefon erlauben. Ein solches Gerät sieht wie ein normaler Telefonhörer aus, der allerdings mit einem USB-Stecker ausgestattet ist – oder gelegentlich auch mit zwei Klinkensteckern. Beispielsweise hat Digitus mit dem USB-Telefonhörer (15 Euro) eine kabelgebundene Lösung im Programm, die die Kommunikation über Skype erlaubt. Alternativ gibt es noch Hybrid-Telefone, die die Welt von Skype mit der klassischen Festnetztelefonie verbinden. Das Dual-DECT-Telefon Think Xtra Xtender (40 Euro) ist ein kabelloses DECT-Telefon, das über eine Skype-Schnittstelle verfügt. Wer sein vorhandenes Festnetztelefon fit für Skype machen möchte, kann zu einem USB-Adapter greifen, die bereits ab 15 Euro zu haben sind.

Weg vom PC

Wie schon das Hybrid-Telefon von Think Xtra zeigt, löst sich Skype zunehmend von der reinen PC-basierten Kommunikation. Eine weitere interessante Erweiterung: das Eee AiGuru SV1 (270 Euro) von Asus. Dieses Videotelefon ist vollständig in Skype integriert und kombiniert Display, Webcam, Mikrofon sowie Lautsprecher in einem Gerät.

Das Modell kann mit einem Netzteil oder mit Akkus betrieben werden und nimmt die Verbindung zu Skype via WLAN oder einem Netzwerkkabel ohne den Umweg über einen PC auf. Außerdem gibt es WLAN-fähige Skype-Telefone, die sich zum Beispiel in öffentliche WLAN-Netze einloggen, oder die Möglichkeit, unter anderem mit der PSP-3000-Serie die Skype-Welt zu nutzen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bildtelefonie, Bluetooth-Freisprecheinrichtung & Co: Zubehör für Skype

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *