Die spektakulärsten neuen Kameras und Camcorder von der Fotomesse PMA

Olympus High-End-Kompaktkamera mit Four-Thirds-Sensor

Olympus Kompaktkamera-Konzept mit Four-Thirds-Sensor

Ursprünglich haben Olympus und Panasonic den Four-Thirds-Standard für digitale Spiegelreflexkameras konzipiert. Doch bereits im letzten Jahr kam mit der Panasonic DMC-G1 die erste Kompaktkamera mit einem solchen 17,3 mal 13 Millimeter großen Bildsensor auf den Markt. Nun zieht Olympus nach und kündigt für diesen Sommer eine High-End-Kompaktkamera an.

Sowohl die G1 als auch die noch namenlose Olympus richten sich an Knipser, die hohe Ansprüche an die Bildqualität stellen und sich nicht mit den Funktionen einer DSLR herumschlagen möchten. Verglichen mit der Bridgekamera von Panasonic ist das auf der PMA angekündigte Four-Thirds-Modell von Olympus deutlich kompakter. Einen Preis nennt der Hersteller allerdings noch nicht. Bei dem in Las Vegas gezeigten Gerät handelt es sich um ein noch nicht funktionsfähiges Mock-Up.

Günstiger Megazoomer: Kodak EasyShare Z915

Kodak EasyShare Z915

Neben HD-Videofunktion liegen auch Superzoomkameras voll im Trend. Und langsam rutschen die Modelle auch in für Gelegenheitsfotografen interessante Preisregionen. Die EasyShare Z915 von Kodak kommt nächsten Monat auf den amerikanischen Markt. Für nur 199 Dollar holen Käufer den Löwen auf der Safari dank zehnfachen Zooms ganz nah heran – ohne als Mittagessen zu enden. Ein optischer Bildstabilisator soll auch bei hohen Brennweiten für verwacklungsfreie Fotos von Gazellenjagden sorgen.

Ansonsten bietet die Kompaktkamera keine revolutionären Features. Ein 2,5 Zoll großes Display ist heutzutage Standard, 10 Megapixel reißen ebenfalls niemanden mehr vom Hocker. Für Saft sorgen zwei AA-Batterien. Ab April gibt es die Z915 in Rot, Blau, Schwarz und Grau.

Fazit

Die großen Fotomessen im letzten Jahr, Photokina und PMA, waren von Superzoom-Kameras und immer mehr Megapixeln geprägt. Inzwischen reißt ein zehnfacher Zoom niemanden mehr vom Hocker, und Akira Watanabe, Manager des SLR-Planning-Departments von Olympus, verkündete das Ende des Megapixel-Wahnsinns. Dafür geht der Kurs in Richtung HD-Video und Geschwindigkeit. Kompakt- und Bridgekameras zeichnen in 1080p auf, Camcorder treten bei der Bildrate aufs Gaspedal, um ihre Daseinberechtigung nicht zu verlieren. Und die bislang teuren Trends der vergangenen Jahre rutschen preislich ins Einsteigersegment.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Die spektakulärsten neuen Kameras und Camcorder von der Fotomesse PMA

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *