Die Garantiedauer beträgt lediglich ein Jahr – ein Upgrade auf drei Jahre kostet 249 Euro. Damit verlängert sich auch der kostenlose Telefonsupport von mageren 90 Tagen auf volle 36 Monate.

Fazit

Abgesehen von dem 130 MHz schnelleren Prozessor und der 40 GByte größeren Festplatte bringt das 13-Zoll-Macbook kaum Neuerungen mit. Wer mit dem alten Design zurechtkommt und auf einen stärkeren Akku sowie den SD-Kartenslot verzichten kann, ist mit diesem Modell besser beraten als mit dem Pro-Modell im 13-Zoll-Format.

Multimedia-Multitasking-Test (in Sekunden)
(kürzere Balken bedeuten bessere Leistung)

Apple MacBook Pro 15,4 Zoll – Sommer 2009 – Core 2 Duo mit 2,8 GHz (Nvidia GeForce 9600M GT)

390 

Apple MacBook Pro 15,4 Zoll – Sommer 2009 – Core 2 Duo mit 2,8 GHz (Nvidia GeForce 9400M)

396 

Apple MacBook 13,3 Zoll – Sommer 2008 – Core 2 Duo mit 2,4 GHz (Nvidia GeForce 9400M)

431 

Apple MacBook Pro 13,3 Zoll – Sommer 2009 – Core 2 Duo mit 2,26 GHz

472 

Apple MacBook 13,3 Zoll – Sommer 2009 – Core 2 Duo mit 2,13 GHz

506 

Dell Adamo

1,864 

Adobe-Photoshop-CS3-Bildverarbeitunstest (in Sekunden)
(kürzere Balken bedeuten bessere Leistung)

Apple MacBook Pro 15,4 Zoll – Sommer 2009 – Core 2 Duo mit 2,8 GHz (Nvidia GeForce 9600M GT)

116 

Apple MacBook Pro 15,4 Zoll – Sommer 2009 – Core 2 Duo mit 2,8 GHz (Nvidia GeForce 9400M)

120 

Apple MacBook Pro 13,3 Zoll – Sommer 2009 – Core 2 Duo mit 2,26 GHz

137 

Apple MacBook 13,3 Zoll – Sommer 2009 – Core 2 Duo mit 2,13 GHz

145 

Apple MacBook 13,3 Zoll – Sommer 2008 – Core 2 Duo mit 2,4 GHz (Nvidia GeForce 9400M)

146 

Dell Adamo

345 

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple MacBook 13": günstig und fast auf Pro-Niveau

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *