Die coolsten Gadgets für den Sommer: portabel, wasserdicht, schlagfest

Für Starfotos von Fischen taugen die Camcorder allerdings nicht. Hier empfiehlt sich eine wasserdichte Kompaktkamera. Olympus, Canon und Fujifilm stellen beispielsweise Knipsen her, die alles andere als wasserscheu sind. So schafft die µ-Tough 8000 von Olympus bis zu zehn Metern Tauchtiefe, eine ganze Stunde lang. Das macht sie nicht nur für Schnorchler, sondern auch für Gerätetaucher interessant. Der 12-Megapixel-Sensor sorgt sowohl ober- als auch unterhalb der Wasseroberfläche für schöne Bilder mit exzellenten Farben. Die lediglich 2,2 Zentimeter flache Kompaktkamera bringt einen 3,6-fachen optischen Zoom mit, zeichnet VGA-Videos auf und passt bequem in die Tasche der Badehose.

Nicht nur im Nass, sondern auch beim Extremsport an Land macht die Kamera eine gute Figur: Sie übersteht Stürze aus bis zu zwei Metern Höhe. Damit eignet sie sich auch für wüste Canyoning-Touren – durch ihr robustes Metallgehäuse überlebt ihr Körper wohl größere Strapazen als die hartgesottensten Actionfreaks. Allerdings ist der knapp 200 Gramm schwere Outdoor-Profi nicht ganz billig: Für 300 Euro wechselt die µ-Tough 8000 den Besitzer.

Sommergadgets für Actionfreaks

Doch was macht man, wenn einen der reißende Gebirgsbach von seiner Gruppe getrennt hat? Wenn man nach einem mehr oder weniger harten Überlebenskampf an Felsen vorbei durch eine Klamm gerutscht ist, die richtige Abzweigung verpasst hat und nun allein auf weiter Flur am Rande des inzwischen beruhigten Flusses sitzt? Klar, es lebe die Informationsgesellschaft. Man schnappt sich sein neues iPhone und ruft die Freunde an: „Holt mich ab!“.

Doch bereits der Griff in die Innentasche der Weste lässt böses erahnen. Es ist nicht nur feucht, sondern klitschnass im Inneren – und oh nein, das sind ja Scherben. Das war’s wohl mit dem tollen Touchscreen. Ein iPhone ist ja auch schließlich etwas für die Tasche des Esprit- oder Boss-Sakkos und nicht typischer Bestandteil einer Rettungsweste. Wer sich selbst und seine elektronischen Begleiter knallharten Tortouren aussetzt, muss trainiert sein – und über entsprechend stabiles Zubehör verfügen.

Perfekt für Chaoten und Actionsüchtige: Das B2100 X-treme Edition von Samsung ist wasserdicht und sturzfest.

Soll das Handy auch nach einem Ritt durch die Höllentalklamm noch funktionieren, zählen andere Werte als Auflösung, App-Store, WLAN und Prozessorpower. Es muss stabil sein. Wasserdicht, stoßfest und von Gummi ummantelt. Mit Taschenlampe statt Foto-LED – ein Männerhandy muss her. Zum Beispiel das B2100 X-treme Edition von Samsung. Es ist outdoortauglich, überlebt mühelos Stürze auf knallharte Steinböden und funktioniert selbst dann noch, wenn es eine halbe Stunde in einem Meter Wassertiefe liegt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Die coolsten Gadgets für den Sommer: portabel, wasserdicht, schlagfest

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *