Der 3000-Euro-USB-Stick

von Daniel Schraeder am , 16:12 Uhr

USB-Sticks haben ganz klar die Diskette abgelöst. Und einen Hype ausgelöst – ich kann mich zumindest nicht an Disketten in Sushi-Form oder vergoldete 3,5-Zoll-Floppys erinnern. Anders dagegen den Sticks: Das derzeit vermutlich teuerste Exemplar schlägt, je nach Ausstattung, mit 2800 bis 3500 …

Goldener USB-StickUSB-Sticks haben ganz klar die Diskette abgelöst. Und einen Hype ausgelöst – ich kann mich zumindest nicht an Disketten in Sushi-Form oder vergoldete 3,5-Zoll-Floppys erinnern. Anders dagegen den Sticks: Das derzeit vermutlich teuerste Exemplar schlägt, je nach Ausstattung, mit 2800 bis 3500 US-Dollar zu Buche. Das berichtet Crave [1].

Der Preis hängt nicht von der Kapazität ab – die der Hersteller vorsichtshalber ohnehin nicht genannt hat – sondern davon, ob die Vorderseite mit Diamanten bestückt ist oder nicht. Na dann: A: (dsc)

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/41202946/der-3000-euro-usb-stick/

URLs in this post:

[1] Crave: http://crave.cnet.com/8301-1_105-9727418-1.html