Fazit

Angesichts der Tatsache, dass die Sony Alpha DSLR-A230 einen größeren und helleren optischen Sucher mitbringt, ist sie für die meisten Fotografen eine bessere Wahl als die A330. Nur wer unbedingt einen Live-View-Modus wünscht, sollte genau abwägen, ob sich die 70 Euro Aufpreis lohnen. Wer dagegen auf der Suche nach einer möglichst günstigen Spiegelreflexkamera ist, der sollte sich die K-m von Pentax genauer ansehen.

Geschwindigkeit (in Sekunden)
(kürzere Balken bedeuten bessere Leistung)

Zeit bis zur ersten Aufnahme   
Zeit zwischen zwei Aufnahmen (RAW)   
Auslöseverzögerung (Zwielicht)   
Auslöseverzögerung (Tageslicht)   

Pentax K-m

0.7 
0.5 
0.5 
0.2 

Sony Alpha DSLR-A230

0.4 
0.7 
0.6 
0.3 

Sony Alpha DSLR-A200

0.5 
0.6 
1.2 
0.3 

Nikon D60

0.4 
0.5 
0.7 
0.4 

Canon EOS 1000D

0.2 
0.7 
0.8 
0.4 

Serienbildgeschwindigkeit (in Fotos pro Sekunde)
(Längere Balken bedeuten bessere Leistung)

Pentax K-m

3.3 

Nikon D60

2.8 

Sony Alpha DSLR-A230

2.4 

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Alpha DSLR-A230: flinke, einfache Spiegelreflexkamera

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *