Nintendos Vorzeigespiel für MotionPlus: Wii Sports Resort

Bereits beim ersten Starten von Wii Sports Resort zeigt die Konsole eindrucksvoll, was die verfeinerte Bewegungserkennung leistet. Das Alter Ego springt aus einem Flugzeug, und der Controller repräsentiert den Körper des Miis. Jede Drehung, ganz gleich um welche Achse, setzt das Spiel präzise um.

Tischtennis beispielsweise ist erstaunlich realistisch. Die Bälle lassen sich präzise in alle Richtungen anschneiden. Gleiches gilt auch für Bogenschießen. Wenn man das Sportgerät mit Nunchuck in der einen und Wiimote in der anderen Hand spannt sowie die Pfeilspitze in Richtung Zielscheibe dirigiert, kommt richtiges Robin-Hood-Feeling auf.


Tischtennis zählt zu den Spielen, die stark von MotionPlus profitieren.

Das Frisbee-Spiel zeigt ebenfalls auf eindrucksvolle Art und Weise das Potenzial von MotionPlus. Bereits vor dem Wurf erstaunt das Minigame durch die präzise Wiedergabe der Bewegungen. Das Werfen selbst ist deutlich anspruchsvoller als es anfangs scheint. Es dauert eine Zeitlang, bis man den Bogen raus hat.

Allerdings wird nicht jede Sportart in Sports Resort den neuen Bewegungsfähigkeiten gerecht. Rad- und Kanufahren erinnern eher an stupide Aerobik denn an anspruchsvolle Körperkontrolle.

Noch mehr Details zu den einzelnen Minigames verrät unser ausführlicher Test von Wii Sports Resort.

Third-Party-Games mit MotionPlus-Unterstützung

Bereits vor dem Erscheinen von Wii Sports Resorts kamen eine Reihe verschiedener Third-Party-Titel auf den Markt, die MotionPlus unterstützen. Wir haben uns angesehen, wie Drittanbieter mit den neuen Möglichkeiten umgehen, die das Upgrade bietet.

Tiger Woods PGA Tour 10

MotionPlus ermöglicht in Tiger Woods PGA Tour 10 lediglich ein Anschneiden der Bälle. Je nach Haltung beim Schwung verpasst der virtuelle Golfer dem runden Spielgerät einen Links- oder einen Rechtsdrall. Abhängig vom Schwierigkeitsgrad warnt eine Anzeige den Spieler, wie stark der Schnitt ausfällt. Gerade Einsteiger dürften den Ball ohne diese Hilfe sehr häufig irgendwo in die Pampa befördern.


Abgesehen vom Anschneiden der Bälle haben Golfspieler bei Tiger Woods PGA Tour 10 nicht viel von MotionPlus.

Beim Schwung an sich können wir keine Veränderung feststellen. Wenn wir das MotionPlus-Addon abstecken, scheint das Spiel die Bewegung von hinten nach vorne ebenso präzise umzusetzen.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Präzisions-Addon Nintendo Wii MotionPlus im Test

  • Am 29. Juli 2009 um 10:18 von Wii Motion Plus

    inkompatibel zu älteren Wii-Spielen
    „inkompatibel zu älteren Wii-Spielen“

    Das hört sich an als würden ältere Spiele nicht laufen wenn M+ angesteckt ist. Das ist natürlich nicht der Fall, sie profitieren einfach nicht davon.

    Tiger Woods 10 profitiert übrigens enorm von Motion Plus, es ist ein ganz anderes Spielgefühl. Dasselbe gilt auch für Grand Slam Tennis, das fällt aber erst nach einiger Zeit des spielens auf, da das Spiel einige Einarbeitung erfordert.

    Das die Wiimote mit dem wirklich kleinen Stecker nun „unhandlicher“ wird, tatsächlich bemerkt man den kaum. Der Preis von 20 Euro ist ja auch makulatur, da M+ in Bundle mit vielen Spielen kommt und dort nur einen Aufpreis von 5-10 Euro bedeutet.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *