Fahrmodus: Flotte Adresseingabe, schnelle Routenberechnung

Im Hauptmenü des Fahrmodus gelangt der Nutzer mit einem Druck auf die Karte zur Adresseingabe. Das Eintippen des Zielorts läuft zügig ab, denn bereits nach den ersten Buchstaben findet das Gerät passende Orts- und Straßennamen in der Datenbank. Bestätigen der Adresse und Starten der Routenberechnung sehen weniger intuitiv aus. Doch hat der Anwender einmal gelernt, wie es geht, bereitet die Routeneingabe keine Probleme mehr.

Da das Gerät unter Linux läuft und einen schnellen Intel-Atom-Prozessor mit 800 MHz einsetzt, gibt es keine Verzögerungen bei der Eingabe. So muss es sein. Eine Stadtroute ist binnen zwei bis drei Sekunden berechnet – hier gibt es nichts zu monieren. Will der Fahrer während der Fahrt in die Karte hinein- oder aus dem Stadtplan herauszoomen, um einen Straßennamen zu lesen oder mehr Übersicht zu bekommen, baut das MiND die neue Ansicht verzögerungsfrei auf.

Während der Fahrt sagt das MiND Straßennamen an und warnt in der Regel dreimal vor bevorstehenden Abbiegemanövern. Die letzte akustische Ansage erfolgt ab und zu leider erst in allerletzter Sekunde. Somit ist Abbiegen nur noch für reaktionsschnelle Fahrer durchführbar. Ein visueller Fahrspurassistent ergänzt die Ansagen. Hier bleibt Clarion jedoch hinter Navigon zurück, das bereits zwei Abbiegemanöver in Folge anzeigt. Schade.

Auf der linken Seite zeigt das Display voraussichtliche Ankunftszeit und verbleibende Kilometer an. Der Fahrer hat die Infos also immer im Blick. Rechts sieht der Anwender einen kleinen Kompass. Trotz der Infofelder bleibt auf dem 4,8 Zoll großen Display noch genug Platz für die Karte.


Auf Wunsch zeigt das MiND alle sich in der Nähe befindlichen Hotels an.

Via Google sucht der Nutzer nach Restaurants, Sehenswürdigkeiten oder Hotels und erhält die dazu online abgegeben Bewertungen. Anschließend lädt er die POIs unkompliziert auf sein Gerät herunter.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Clarion MiND im Test: Navi mit Intel Atom, Linux, DVB-T und WLAN

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *