Beim Logitech Wireless Guitar Controller handelt es sich um das erste Third-Party-Instrument für Guitar Hero, das einen Neck-Slider mitbringt. Die berührungsempfindliche Fläche dient alternativ zum Strum Pad zum Anschlagen der virtuellen Saiten und für diverse Effekte. Ob man ihn in der Praxis einsetzen möchte, ist Geschmackssache.

Leistung

Das im Vergleich zum Original-Controller höhere Gewicht fällt sofort auf. Das sorgt für richtiges Rocker-Feeling. Allerdings bildet der Übergang zwischen der kurvigen Unterseite und dem Griffbrett auf dem Hals eine recht scharfe Kante. Wer kleine Hände hat, reibt sich die Finger hier bei längeren Jam-Sessions wund.

Außerdem ist der Hals etwas breiter als der des Originals – das erschwert es, im Expertenmodus die richtigen Noten zu treffen. Darüber hinaus sind die Tasten etwas schwergängig. Nach Betätigung springen sie nicht so schnell zurück in ihre ursprüngliche Position, wie wir es uns wünschen würden. In den unteren Schwierigkeitsgraden mag das nicht stören, Weltrekordanwärter wird das allerdings an den Rand der Verzweiflung treiben.


Der Hals des Logitech-Controllers (links) ist etwas breiter als der des Originals. Das erhöht den Schwierigkeitsgrad – insbesondere für Menschen mit kleinen Händen.

Wir haben den Logitech Wireless Guitar Controller sowohl mit Rock Band 2 als auch mit Guitar Hero: World Tour ausprobiert. Die Gitarre arbeitet einwandfrei mit beiden Spielen zusammen. Ob der Controller allerdings auch mit den nächsten Guitar-Hero-Titeln funktionieren wird, ist noch unklar.

Fazit

Der Logitech Wireless Guitar Controller sieht fantastisch aus. Allerdings eignet er sich aufgrund einiger Unpässlichkeiten eher für gelegentliche Zupfer als für Hardcore-Gamer. Angesichts des hohen Preises dürften sich allerdings gerade die größten Guitar-Hero-Fans für die Gitarre interessieren. Immerhin gibt es für den Preis einer Logitech-Klampfe gleich zwei komplette Guitar-Hero-World-Tour-Bundles.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schon getestet: Logitech Wireless Guitar Controller

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *