Externe DVD-Brenner für Netbooks und Notebooks im Überblick

Welches ist das richtige Drive?

Wer mit seinem Netbook viel unterwegs ist und einen externen Brenner braucht, sollte sich für ein schlankes Modell entscheiden. Das passt immer noch irgendwie in die Notebooktasche oder den Rucksack. Um unnötigen Ballast zu vermeiden, empfiehlt sich zudem ein Gerät, das seinen Energiebedarf über die USB-Schnittstelle des Notebooks abdeckt und ohne separates Netzteil auskommt.

Modelle, die ohne eigenes Netzteil arbeiten, haben allerdings einen großen Haken: Sie saugen kräftig an der Kapazität des Notebookakkus. Bei vielen mobilen Rechnern gehen beim Brennvorgang bereits vorm Finalisieren einer CD die Lichter aus – ans Brennen einer DVD ist ohne Netzteil gar nicht zu denken. Darum gilt: Wer sicher brennen will, der sollte sein Netbook vor Beschreiben von Medien ans Stromnetz anschließen.

Edle Optik gegen plumpen Kasten

Neben den schlanken Abmessungen spricht vor allem die edle Optik der meisten Slimeline-Laufwerke für einen Kauf. Das gilt besonders, wenn das Gerät auf dem Schreibtisch stehen soll und quasi ständig im Blick ist. Dezent unter dem Monitor versteckt, lässt es sich deutlich leichter erreichen als so manch eingebautes Drive unterm Tisch.

Alternativ lassen sich für diesen Zweck aber auch große 5,25-Zoll-Laufwerke einsetzen. Die großen Varianten der externen Brenner sind zwar in der Regel günstiger als die edlen Slimline-Drives, haben neben der Größe aber noch weitere Nachteile: Die Laufwerke sind in der Regel mit einem separaten Netzteil versehen, da die Energie der Schnittstelle zum Antreiben nicht ausreicht. Außerdem sind viele Gehäuse für 5,25-Zoll-Brenner mit einem kleinen Lüfter ausgestattet, der für eine unangenehme Lärmentwicklung sorgt. Darum sollten solche Laufwerke im Standby vom Stromnetz getrennt werden, um die Geräuschentwicklung zu minimieren. Slimline-Modelle arbeiten generell ohne Lüfter und sind somit leiser. Wer hingegen auf Geschwindigkeit setzt, der braucht ein großes Laufwerk, da diese deutlich flotter ans Werk gehen als die abgemagerten Design-Modelle.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Externe DVD-Brenner für Netbooks und Notebooks im Überblick

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *