Leistung

Sonys Walkmans sind für ihren guten Klang bekannt, und auch dieses Modell enttäuscht uns nicht. Die Musik kommt sehr voll und klar herüber. Wer den Sound gerne an seine eigenen Vorlieben anpasst, freut sich über einen Fünf-Band-Equalizer mit zwei frei konfigurierbaren Presets. Weitere Klangverbesserer sind Clear Stereo und Clear Bass. Der Dynamic Normalizer passt die Lautstärke außerdem immer auf ein Niveau an, wenn die Titel unterschiedlich laut aufgenommen wurden.


Diese Messung bestätigt unseren Höreindruck: Die E440-Serie liefert bei den Höhen viele Details und leistet sich durch den gesamten Frequenzbereich keine Einbrüche.

Im Test erreicht der Player eine Laufzeit von 24 Stunden. Damit hält er zwar überdurchschnittlich lange durch, kommt allerdings nicht an die Marathonqualitäten des 40-Stunden-Dauerläufers Samsung Q2 heran.

Die mitgelieferte Software Content Transfer ist Pflicht, sollen die E440er mit iTunes zusammenarbeiten. Das Programm arbeitet einwandfrei. Wer auf die Apple-Software verzichten möchte, setzt entweder den mitgelieferten Media Manager ein, oder kopiert die Dateien einfach per Drag and Drop. Die beiden erwähnten Tools befinden sich übrigens auf dem Speicher des MP3-Players.

Fazit

Alles was sie kann, macht Sonys E-440-Serie gut bis sehr gut. Die Audioqualität ist ausgezeichnet, die Videowiedergabe ordentlich, und die MP3-Player unterstützen die wichtigsten Formate. Allerdings vermissen wir Playlisten und ärgern uns über die kratzerempfindliche Beschichtung. Die neuen Walkmans sind grundsolide Geräte, lassen allerdings dieses besondere Etwas vermissen, das aus einem guten Gerät ein ausgezeichnetes macht.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Walkman NWZ-E440: guter, aber unspektakulärer MP3-Player

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *