Apple gegen Windows: MacBook Pro vs. PC

Runde 4Jedes halbwegs aktuelle Notebook kommt in dieser Kategorie problemlos durch – denn zum Lesen von E-Mails, zum Chatten und zum Surfen im Internet ist keine sonderlich hohe Rechenleistung nötig. Auch ein 12 Jahre alter Twingo bringt einen (weitgehend) trocken von A nach B. Aber mit Dual-Core-Prozessoren, diskreten Grafikkarten und viel Arbeitsspeicher wird aus dem kleinen Vierzylindermotörchen im Renault ein mächtiger V8, der dicke Gummispuren auf dem Asphalt hinter sich herzieht.

Um diese Runde fair zu gestalten, haben wir 2 GByte RAM aus dem MacBook Pro ausgebaut. So stehen beiden Notebooks lediglich 2 GByte Arbeitsspeicher zur Verfügung.

Bildbearbeitung

In diesem Punkt haben wir gemessen, wie lange Adobe Photoshop CS3 benötigt, um eine bestimmte Liste von Aufgaben an sieben RAW-Bildern abzuarbeiten. Zum Einsatz kommen dabei verschiedene mitgelieferte Filter, Konvertierung in Graustufen sowie das Exportieren der Dateien in komprimierte JPEGs.

Adobe Photoshop CS3
(kürzere Balken bedeuten bessere Leistung)
Apple MacBook Pro 13

2min 07sec 
Apple MacBook Pro 13 (Windows Vista)

4min 10sec 
Asus U80V

2min 40sec 

In diesem Punkt siegt der Mac. Läuft allerdings Vista via BootCamp auf dem MacBook, sieht es gleich ganz anders aus. Man sollte also tunlichst die native OS-X-Version von Photoshop einsetzen.

3D-Rendering

Der Cinebench-Benchmark ermittelt die Leistung von Prozessor und Grafikkarte durch das Rendern von Bildern mit Shading. Dabei nutzt er die Vorteile von Multicore-Prozessoren wie den hier zum Einsatz kommenden Core2-Duos aus.

CineBench R10
(längere Balken bedeuten bessere Leistung)
Apple MacBook Pro 13

1 CPU: 2864 
x CPU: 5500 
OpenGL: 3877 
Apple MacBook Pro 13 (Windows Vista)

1 CPU: 2705 

x CPU: 5101 
OpenGL: 2940 
Asus U80V

1 CPU: 2773 
x CPU: 5098 

OpenGL: 3783 

Auch hier siegt wieder das MacBook Pro mit OS X. Interessanterweise gilt das auch für den CPU-Test, obwohl das Asus U80V über einen größeren Level2-Cache verfügt.

iTunes-Encoding

Hier haben wir gemessen, wie viel Zeit iTunes beötigt, um 19 MP3-Dateien in hochwertige AAC-Dateien umzurechnen.

Apple iTunes 8.2.1 convert to AAC
(kürzere Balken bedeuten bessere Leistung)
Apple MacBook Pro 13

2min 33sec 
Apple MacBook Pro 13 (Windows Vista)

2min 43sec 
Asus U80V

2min 33sec 

Unentschieden! Nur mit Windows Vista auf dem Mac gibt es einen Unterschied – und zwar in die schlechte Richtung.

Video-Encoding

Wie lange benötigt VLC, um ein 1 GByte großes Video im AVI-Format in ein H.264-Video mit 3072 kBit/s ohne Ton umzurechnen?

VLC 1.0.1 convert to H.264 (3072Kbps)
(kürzere Balken bedeuten bessere Leistung)
Apple MacBook Pro 13

1min 47sec 
Apple MacBook Pro 13 (Windows Vista)

2min 20sec 
Asus U80V

2min 13sec 

Ein eindeutiges Ergebnis für den Mac – da kommt das Asus-Notebook mit Vista nicht ansatzweise hinterher. Aber wie gehabt gilt: Läuft Windows auf dem Mac, sieht es anders aus.

Leistung bei Gaming-Grafik

Für diesen Test haben wir ein Spiel gesucht, das sowohl unter Windows, als auch unter OS X verfügbar ist. Die Wahl ist auf Call of Duty 4: Modern Warfare gefallen.

Wir haben folgende Einstellungen vorgenommen: 1024 mal 768, 2faches Anti-Aliasing, Sync Every Frame: No, Shadows: No, Specular Map: Yes, Depth of Field: Yes, Glow: Yes, Number of Dynamic Lights: Normal, Soften Smoke Edges: No, Ragdoll: Yes, Bullet Impacts: Yes, Model Detail: Normal, Water Detail: Normal, Texture Filtering: Trilinear, Anisotropic Filtering: Minimum, Texture, Normal Map und Specular Map Resolution: Normal.

Call of Duty 4: Modern Warfare (Wet Works map)
(längere Balken bedeuten bessere Leistung)
Apple MacBook Pro 13

Min: 43fps 
Avg: 64fps 
Max: 106fps 
Apple MacBook Pro 13 (Windows Vista)

Min: 15fps 
Avg: 39fps 
Max: 88fps 
Asus U80V

 
  Min: 6fps


 
 Avg: 25fps 


Max: 71fps 

 

Call of Duty 4: Modern Warfare (Strike map)
(längere Balken bedeuten bessere Leistung)

Apple MacBook Pro 13

Min: 44fps 
Avg: 58fps 
Max: 91fps 

Apple MacBook Pro 13 (Windows Vista)

 
Min: 3fps


Avg: 36fps 

Max: 94fps 
Asus U80V

 
Min: 1fps


 
Avg: 20fps


Max: 60fps 

Mac: 3 – Windows: 1
Unglaublich, aber wahr: Der Mac lässt den Windows-Rechner alt aussehen – zumindest, solange OS X läuft. Zuletzt haben wir einen vergleichbaren Test vor drei Jahren durchgeführt – und der Mac war in jedem Punkt unterlegen. Vielleicht wird sich das mit Windows 7 und 64-Bit-Architektur ändern. Aber heute ist das Ergebnis klar.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Apple gegen Windows: MacBook Pro vs. PC

  • Am 21. Mai 2010 um 08:35 von Florian

    Wo finde ich den Bericht?
    Hallo,

    gibts es schon den hier angesprochenen Vergleich vom Snow Leopard und Windows 7?
    Grüße!

    • Am 21. Mai 2010 um 11:04 von Daniel Schraeder

      AW: Wo finde ich den Bericht?
      Hallo Florian,

      wir haben den angekündigten Vergleich leider noch nicht umgesetzt. Weitere Infos zum Thema gibt es aber zum Beispiel bei unseren amerikanischen Kollegen von CNET.com: http://reviews.cnet.com/8301-31012_7-10319612-10355804.html

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  Runde 1 Runde 2 Runde 3 Runde 4 Runde 5 Runde 6 Runde 7 Runde 8
Apple                
Asus