Google-Smartphones: alle Android-Handys im Vergleich

von Daniel Schraeder am , 17:28 Uhr

Google erwartet noch in diesem Jahr weltweit mindestens 18 Smartphones mit dem hauseigenen, offenen Android-Betriebssystem. Hierzulande sind bereits jetzt vier Modelle zu haben, weitere vier stehen vor ihrer Markteinführung. Wir zeigen, warum die Software so einen Hype auslöst – und welche Geräte besonders spannend sind.

Googles Handy-Betriebssystem Android [1] ist im Vergleich zur Konkurrenz noch blutjung, hat aber schon eine bewegte Historie hinter sich. Vor knapp zwei Jahren präsentierte der Suchmaschinengigant zum ersten Mal in der Öffentlichkeit seinen Plan, ein Betriebssystem für Mobilgeräte auf den Markt zu bringen. Das erste fertige Gerät – das HTC Dream beziehungsweise T-Mobile G1 [2] – ist noch nicht einmal ein Jahr alt.

Inzwischen sind in Deutschland vier Smartphones mit Android zu haben, mindestens drei weitere sollen noch 2009 dazu kommen. Besonders spannend dabei: Nahezu jeder Handy-Hersteller hat etwas entsprechendes in Planung. Und jedes Mal, wenn ein weiterer Hersteller ein Modell ankündigt, erntet er Begeisterung und Vorfreude. Jüngstes Beispiel: Motorola. Das im Vergleich zu Nokia, Samsung [3], HTC [4] & Co. fast schon todgeglaubte, amerikanische Unternehmen zeigt das Dext, veröffentlicht erste Bilder und technische Daten – und ist sofort wieder in aller Munde. Warum ist das so?

Gründe für Android

Zum einen ist Google [5] immer noch ein Sympathieträger – im Gegensatz zu Microsoft [6] zum Beispiel. Klar, Google Maps produziert keine Bluescreens, die Suchmaschine selbst ist mit gigantischem Abstand Marktführer und Google Mail stellt gigabyteweise Online-Speicherplatz kostenlos zur Verfügung. Warum also sollte man Google nicht mögen?

Doch das reicht natürlich nicht. Wenden wir uns also nüchternen Fakten zu. Unstrittig ist, dass das iPhone seit seiner Einführung den Markt der Touchscreen-Smartphones auf den Kopf gestellt hat: Stift-Bedienung ist out, Fingergesten sind in. Absolut intuitive Bedienung ist Pflicht, Ruckeln oder Warten geht gar nicht. Und nicht zuletzt gibt es natürlich einen Webbrowser, der – abgesehen von Flash – Webseiten auf dem Handy-Display so darstellt, wie wir es vom PC-Monitor her gewöhnt sind.

Damit stand das iPhone allein auf weiter Flur. Die meisten „Konkurrenten“ in diesem Umfeld kamen aus dem Business-Sektor. Exchange-Kompatibilität, mobile Office-Programme zum Bearbeiten von Präsentationen oder der Zugriff auf das Firmen-Adressbuch waren wichtiger als Mediaplayer, Internet & Co.

Die ersten Versuche, dem iPhone das Wasser abzugraben, waren erweiterte Oberflächen für Windows Mobile – beispielsweise die Gestensteuerung TouchFLO für das HTC Touch [8]. Kurze Zeit später kamen auch alternative Betriebssysteme dazu, zumeist Eigenentwicklungen der Hersteller. Und sie hatten eines gemeinsam: Flexibilität, Intuitivität und Flüssigkeit der Bedienung hinkten weit hinter dem her, was das iPhone zu bieten hat. Ruckeln im Browser oder beim Scrollen durch Kontakte, Wartezeiten beim Wechsel zwischen den Homescreens? Soetwas gibt es bei Apple [9] nicht. Und bei Android eben auch nicht – knapp ein Jahr später.

Zwar hat sich auch bei Windows Mobile, Symbian & Co. in dieser Richtung etwas getan, doch das Google-Betriebssystem hat noch weitere Vorteile. Einer davon ist der Android Marketplace, das App-Store-Pendant. Tausende Programme und Spiele stehen bereits jetzt schon zum Herunterladen bereit, zum Teil kostenlos, und jeden Tag kommen weitere hinzu. Das geniale: Sie funktionieren auf allen Android-Handys. Weder zum Download noch zur Installation ist ein PC nötig. Ein paar mal Tippen mit dem Finger, fertig. So weit sind derzeit weder Symbian noch Windows Mobile.

Sicherlich hat Apple mehr Applikationen im Portfolio. Allerdings gibt es eben nur ein einziges iPhone – friss oder stirb. Wer eine Tastatur braucht, weil er auch unterwegs viel tippen möchte, kauft eben kein iPhone. Wer eine hochauflösende Kamera haben will, ein OLED-Display, einen Blitz oder eine Foto-LED eben auch nicht. Und hier kommt wieder Android ins Spiel: Etliche Hersteller bauen Smartphones mit dem Google-Betriebssystem, alle sind miteinander kompatibel – und alle sind anders ausgestattet. Tastatur? Gibt es, etwa beim T-Mobile G1 oder bei den frisch angekündigten Smartphones GW620 von LG [11] und Dext von Motorola. OLED-Display, Foto-LED? Hat das Samsung Galaxy. 5-Megapixel-Kamera? Haben vier der acht aktuellen Geräte. Soll das Display genau so groß sein wie beim iPhone? Dann gäbe es ab Oktober das Pulse von T-Mobile. Soll es kleiner sein? 3,2 Zoll, 3,1 oder gar 2,8? Gibt es alles, und es ist lange noch nicht Schluss. Schließlich ist das erste Android-Handy noch nicht einmal ein Jahr auf dem Markt.

Verfügbare Smartphones

Derzeit gibt es vier Geräte zu kaufen, auf denen Android läuft. Darunter der Pionier G1 beziehungsweise Dream [2] – das erste, deutsche Google-Handy. Es ist immer noch das einzige Modell mit Tastatur. Inzwischen ist es nicht mehr nur exklusiv bei T-Mobile, sondern auch im freien Handel zu haben. Dementsprechend entwickelt es sich langsam zu einem Schnäppchen: Preisvergleiche listen das G1 bereits für gut 300 Euro. Zum Vergleich: Ein iPhone 3G mit Prepaid-Karte kostet knapp 600 Euro.

Die Modelle zwei und drei in Deutschland sind das HTC Magic [13] und das Galaxy i7500 von Samsung [14]. Wie auch beim G1 bleiben kaum Wünsche offen, was die Ausstattung angeht: WLAN, Bluetooth, GPS und HSDPA sind selbstverständlich. Beide verfügen über einen kapazitiven Touchscreen mit 3,2 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 320 mal 480 Pixeln. Die Unterschiede liegen also im Detail: Während das HTC zur Navigation durch die Menüs und Webseiten einen Trackball zur Verfügung stellt, setzt Samsung auf die klassische Vier-Wege-Steuerung mit OK-Taste in der Mitte. Statt 3,2-Megapixel-Kamera beim Magic gibt es eine mit 5,0 Megapixeln beim Galaxy, und Samsung spendiert seinem ersten Android-Smartphone [15] sogar noch eine Foto-LED. Außerdem setzen die Koreaner auf die OLED-Anzeigetechnik. Das Ergebnis ist ein Display, das mit gestochen scharfen Bildern, realistischen Farben und perfekten Blickwinkeln aufwartet.

Die letzte Neuerscheinung in diesem Umfeld ist das Hero von HTC [17]. Bei T-Mobile heißt es G2 Touch, ist aber ansonsten identisch mit dem im freien Markt und bei E-Plus erhältlichen Hero. Was die technische Ausstattung angeht, ähnelt es dem HTC Magic wie ein Ei dem anderen – lediglich die Kamera nimmt nun 5 statt 3,2 Megapixel auf. Dafür arbeitet aber der Autofokus langsamer. Der große Unterschied, abgesehen vom Design, ist die neue Oberfläche. Während die ersten drei Android-Smartphones auf die Standard-Oberfläche mit drei anpassbaren Homescreens setzen, kommt hier erstmals ein von HTC entwickeltes Interface namens Sense zum Einsatz. Es bietet alles, was Android an sich zu bieten hat – plus ein paar Extras. Etwa zusätzliche Widgets, sieben statt drei Homescreens und die Integration von Social Networks, Twitter, Exchange & Co.

Angekündigte Smartphones

Die nächste Runde der Androiden geht an die Billigheimer. Bereits im Oktober wird T-Mobile in Deutschland das Pulse [19] verkaufen, ein vom chinesischen Hersteller Huawei produziertes Gerät mit 3,5-Zoll-Display, GPS, WLAN, Kamera, UMTS und allem, was das Herz ansonsten so begehrt. Bereits bei seiner Markteinführung soll es – mit Vertrag, versteht sich – für 5 Euro zu haben sein und gehört damit zu den günstigeren Neuheiten unter den Touchscreen-Handys an sich und dürfte das günstigste, neue Android-Smartphone sein. Zumindest kurzzeitig.

Denn mit dem Tattoo [21] steht bereits das vierte Google-Handy von HTC in den Startlöchern. Wir erwarten hier ebenfalls in Kürze die Markteinführung bei O2, E-Plus und Vodafone. Preislich dürfte es in etwa auf dem Niveau des Pulse liegen, vielleicht ist es sogar noch ein Stück günstiger: Die Display-Auflösung ist nämlich geringer als bei allen anderen Android-Smartphones.

Die beiden anderen bestätigten Android-Handys sind das GW620 von LG [23] und das Dext von Motorola [24]. LG rückt allerdings derzeit noch keinerlei technische Daten heraus. Bekannt sind lediglich zwei Fotos, die verraten: Das GW620 wird eine ausziehbare Tastatur haben und das Display ist 3,0 Zoll groß. Alles andere ist Spekulation, aber wir gehen davon aus, dass die Ausstattung dem Konkurrenzumfeld entspricht: WLAN, UMTS, HSDPA, Bluetooth, GPS und Kamera dürften mit dabei sein. Die Koreaner wollen ihr erstes Android-Smartphone noch in diesem Jahr in Deutschland auf den Markt bringen.

Anders sieht es beim Motorola Dext aus. Die technischen Daten sind bestätigt, die Markteinführung hierzulande leider noch nicht – defintiv kommt es aber nach England.

Fazit

Android ist innovativ, sympatisch, cool und funktioniert erstklassig. Das Portfolio an verfügbaren Applikationen reicht von vollständiger Navisoftware inklusive Turn-by-Turn-Sprachanweisungen über Spiele, die sich per Bewegungserkennung steuern lassen, bis hin zu Location Based Services, die einem das beste italienische Restaurant im näheren Umkreis heraussuchen. Bereits jetzt gibt es eine große Auswahl an Geräten mit unterschiedlichen Ausrichtungen für Multimedia, Arbeit und Messaging – und zusätzliche Modelle kommen noch in diesem Jahr dazu. Wir sind gespannt, wie es weiter geht.

Tabelle anzeigen: Google-Handys: alle Android-Smartphones im Vergleich [26]

Google-Handys: alle Android-Smartphones im Vergleich [26]

Google-Handys: alle Android-Smartphones im Vergleich

Hersteller HTC HTC HTC HTC Huawei LG Motorola Samsung Hersteller
Modell Dream / T-Mobile G1 [2] Hero / T-Mobile G2 Touch [17] Magic [13] Tattoo [21] u8310 / T-Mobile Pulse [19] GW620 [23] Dext [24] i7500 Galaxy [14] Modell
Wertung Wertung7,0 Wertung8,5 Wertung8,3 Wertung7,6 Wertung7,8 Wertung
Verfügbarkeit zu haben bei T-Mobile, freier Handel zu haben bei T-Mobile, E-Plus, freier Handel zu haben bei Vodafone angekündigt bei E-Plus, O2, Vodafone ab Oktober bei T-Mobile angekündigt: Q4 2009 derzeit nicht bekannt zu haben bei O2, freier Handel Verfügbarkeit
Preis ohne Vertrag 320 Euro (Marktpreis) 450 Euro (Marktpreis) 400 Euro (Marktpreis) 339 Euro (UVP d. Herstellers) k. A. k. A. k. A. 430 Euro (Marktpreis) Preis ohne Vertrag
Display 3,2 Zoll, 320 x 480 3,2 Zoll, 320 x 480 3,2 Zoll, 320 x 480 2,8 Zoll, 240 x 320 3,5 Zoll, 320 x 480 3,0 Zoll, 320 x 480 3,1 Zoll, 320 x 480 3,2 Zoll, 320 x 480 Display
Display-Technik LCD LCD LCD LCD LCD LCD LCD AMOLED Display-Technik
Speicher 256 MByte 512 MByte 512 MByte 512 MByte 2 GByte k. A. 1 GByte 8 GByte Speicher
Speicherkartenslot microSD microSD microSD microSD microSD k. A. microSD microSD Speicherkartenslot
Bedienelemente QWERTZ-Tastatur, Trackball Trackball Trackball 4-Wege-Navigation Trackball QWERTZ-Tastatur QWERTZ-Tastatur mit 4-Wege-Navigation 4-Wege-Navigation Bedienelemente
Touchscreen-Technik kapazitiv kapazitiv kapazitiv kapazitiv k. A. k. A. kapazitiv kapazitiv Touchscreen-Technik
Kamera 3,2 Megapixel 5,0 Megapixel 3,2 Megapixel 3,2 Megapixel 3,2 Megapixel 5,0 Megapixel 5,0 Megapixel 5,0 Megapixel Kamera
Blitz/Foto-LED nein/nein nein/nein nein/nein nein/nein nein/nein k. A. nein/nein nein/ja Blitz/Foto-LED
Abmessungen 11,7 x 5,5 x 1,6 cm 11,2 x 5,6 x 1,4 cm 11,3 x 5,5 x 1,4 cm 10,6 x 5,5 x 1,4 cm 13,5 x 6,3 x 1,4 cm k. A. 11,4 x 5,8 x 1,6 cm 11,5 x 5,6 x 1,2 cm Abmessungen
Gewicht 159 g 135 g 119 g 108 g 135 g k. A. 163 g 114 g Gewicht
WLAN ja, 802.11b/g ja, 802.11b/g ja, 802.11b/g ja, 802.11b/g ja, 802.11b/g k. A. ja, 802.11b/g ja, 802.11b/g WLAN
UMTS ja, HSDPA, HSUPA ja, HSDPA, HSUPA ja, HSDPA, HSUPA ja, HSDPA, HSUPA ja, HSDPA, HSUPA k. A. ja, HSDPA ja, HSDPA, HSUPA UMTS
GSM Quad-Band Quad-Band Quad-Band Quad-Band Quad-Band k. A. Quad-Band Quad-Band GSM
GPS ja ja ja ja ja ja ja ja GPS
Bluetooth ja ja ja ja ja ja ja ja Bluetooth
Akku Standby/Gespräch 300 h / 6 h 750 h / 7,0 h 600 h / 6,7 h 520 h / 5,7 h 300 h / 3,5 h k. A. 312 h / 6,0 h 450 h / 6,5 h Akku Standby/Gespräch
Oberfläche Android-Standard HTC Sense Android-Standard HTC Sense Android-Standard mit zusätzlichen Widgets k . A. Motoblur Android-Standard Oberfläche

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/41503179/google-smartphones-alle-android-handys-im-vergleich/

URLs in this post:

[1] Android: http://www.cnet.de/themen/android/

[2] HTC Dream beziehungsweise T-Mobile G1: https://www.cnet.de/tests/handy/39197626/schon+getestet+htc+touch+t_mobile+g1+mit+android.htm

[3] Samsung: http://www.cnet.de/unternehmen/samsung/

[4] HTC: http://www.cnet.de/unternehmen/htc/

[5] Google: http://www.cnet.de/unternehmen/google-inc/

[6] Microsoft: http://www.cnet.de/unternehmen/microsoft/

[7] Android-Screenshots: Was das Google-System auf dem T-Mobile G1 kann: https://www.cnet.de/39196950/android-screenshots-was-das-google-system-auf-dem-t-mobile-g1-kann/?pid=1#sid=41503179

[8] HTC Touch: https://www.cnet.de/tests/handy/39155559/htc+touch+sexy+windows_smartphone+mit+gestensteuerung.htm

[9] Apple: http://www.cnet.de/unternehmen/apple/

[10] Die 5 besten, kostenlosen Handy-Games für Android: https://www.cnet.de/41006162/die-5-besten-kostenlosen-handy-games-fuer-android/?pid=1#sid=41503179

[11] LG: http://www.cnet.de/unternehmen/lg/

[12] T-Mobile USA stellt mit dem G1 das erste Google-Android-Handy vor: https://www.cnet.de/39196710/t-mobile-usa-stellt-mit-dem-g1-das-erste-google-android-handy-vor/?pid=1#sid=41503179

[13] HTC Magic: https://www.cnet.de/tests/handy/41003354/htc+magic+android_smartphone+von+vodafone+mit+vollausstattung.htm

[14] Galaxy i7500 von Samsung: https://www.cnet.de/tests/handy/41501106/android_konkurrenz+von+samsung+galaxy+i7500+im+test.htm

[15] Smartphone: http://www.cnet.de/themen/smartphone/

[16] Samsung I7500 Galaxy vs. HTC Magic: OLED, Kamera & Klinkenbuchse: https://www.cnet.de/41004931/samsung-i7500-galaxy-vs-htc-magic-oled-kamera-klinkenbuchse/?pid=1#sid=41503179

[17] Hero von HTC: https://www.cnet.de/tests/handy/41005822/im+test+android_smartphone+htc+hero+_t_mobile+g2+touch_+mit+sense_oberflaeche.htm

[18] HTC Hero: So sieht das Handy mit WLAN, GPS, HSPA und Kompass aus: https://www.cnet.de/41005730/htc-hero-so-sieht-das-handy-mit-wlan-gps-hspa-und-kompass-aus/?pid=1#sid=41503179

[19] T-Mobile in Deutschland das Pulse: https://www.cnet.de/tests/handy/41503059/guenstiges+android_smartphone+im+test+t_mobile+pulse.htm

[20] Ab Oktober: günstiges Android-Smartphone T-Mobile Pulse: https://www.cnet.de/41503056/ab-oktober-guenstiges-android-smartphone-t-mobile-pulse/?pid=1#sid=41503179

[21] Tattoo: https://www.cnet.de/specials/ifa/ifa2009/gallery/41502410/ifa+2009+erste+fotos+vom+einsteiger_android_smartphone+htc+tattoo.htm

[22] IFA 2009: Erste Fotos vom Einsteiger-Android-Smartphone HTC Tattoo: https://www.cnet.de/41502410/ifa-2009-erste-fotos-vom-einsteiger-android-smartphone-htc-tattoo/?pid=1#sid=41503179

[23] GW620 von LG: https://www.cnet.de/blogs/mobile/handys/41502664/bestaetigt+lg+bringt+android_smartphone+gw620.htm

[24] Dext von Motorola: https://www.cnet.de/blogs/mobile/android/41502935/motorola+dext+android_smartphone+fuer+social_networking_begeisterte.htm

[25] Erster Blick auf das Motorola Dext: Android-Handy mit QWERTZ-Keyboard: https://www.cnet.de/41502934/erster-blick-auf-das-motorola-dext-android-handy-mit-qwertz-keyboard/?pid=1#sid=41503179

[26] Tabelle anzeigen: Google-Handys: alle Android-Smartphones im Vergleich: #