Ausstattung

Im Gegensatz zu Kodak mit seinem Zi8 beschränkt sich Flip Video bei seinen Camcordern auf 720p-Video mit 30 Bildern pro Sekunde. Einen Bildstabilisator oder Makro-Modus bietet der MinoHD übrigens immer noch nicht. Das kann die Konkurrenz allerdings auch noch nicht besser.

Wie bei allen Flip-Camcordern liegt das Hauptaugenmerk auch bei dem MinoHD auf einfacher Bedienung – mit Erfolg. Abgesehen von Uhrzeit und Datum gibt es praktisch keine Einstellungsmöglichkeiten. Ein Druck auf den roten Knopf startet die Aufnahme, eine Betätigung des Wiedergabebuttons zeigt die bisher aufgezeichneten Clips an. Das war’s.


Wie sein Vorgänger liegt der kompakte MinoHD 2G ausgezeichnet in der Hand.

Bei der Stromversorgung setzt der MinoHD 2G auf einen nicht austauschbaren Lithium-Ionen-Akku. Er hält bis zu zwei Stunden lang durch. Zum Vergleich: Der Standard-Mino filmt mit einer Ladung doppelt so lange.

Der 1/4,5-Zoll-CMOS-Sensor ist zwar gleich groß wie der lichtempfindliche Chip der Vorgänger, soll allerdings dank eines neuen Bildprozessors eine bessere Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen bieten. Wie gehabt speichert der MinoHD 2G Clips als MP4-Dateien mit dem H.264-MPEG-4-Codec ab. Die Datenrate liegt bei 9 MBit pro Sekunde.

Bildqualität

Flip Video beeindruckt uns wieder einmal mit ausgezeichneten Videos. Beim neuen Modell scheint der Weißabgleich bei Innenaufnahmen besser zu arbeiten, insgesamt stellen wir allerdings kaum Veränderungen bei der Qualität fest. Die Clips sehen scharf aus und überzeugen mit realitätsnahen, lebendigen Farben. Mit einem ausgewachsenen HD-Camcorder können die Mini-Videokameras natürlich nicht mithalten, doch für ein Gerät dieser Größe ist die Leistung mehr als ordentlich.

Sowohl in hellen Umgebungen als auch im Zwielicht liefert der MinoHD gute Ergebnisse. In einem schwach ausgeleuchteten Aufzug aufgenommene Videos sehen zwar nicht überwältigend aus, sind aber nicht von Bildrauschen übersät wie die einiger Konkurrenten. Der aufgezeichnete Stereo-Ton ist ebenfalls überraschend gut. Jedenfalls, solange die Entfernung zur Tonquelle nicht zu groß und der Umgebungslärm nicht übermäßig ist.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Flip Video MinoHD 2G: Mini-Camcorder mit 720p-Auflösung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *