Konsolen sterben wie die Fliegen: 60 Prozent aller Xbox 360 gehen kaputt

von Pascal Poschenrieder am , 18:20 Uhr

Unter Gamern ist er berüchtigt und gefürchtet wie der Teufel höchstpersönlich: Der "Red Ring of Death". Für alle, die den Ausdruck noch nicht kennen: Wenn die Xbox 360 kaputtgeht, leuchtet der Ring um den Einschalter der Spielkonsole nicht mehr grün, …

Bild: cnet.co.ukUnter Gamern ist er berüchtigt und gefürchtet wie der Teufel höchstpersönlich: Der "Red Ring of Death". Für alle, die den Ausdruck noch nicht kennen: Wenn die Xbox 360 [1] kaputtgeht, leuchtet der Ring um den Einschalter der Spielkonsole nicht mehr grün, sondern rot. CNET UK [2] hat im letzten Monat eine Studie zu defekten Konsolen von Microsoft [3], Sony [4] und Nintendo durchgeführt. Das erschütternde Ergebnis: 60 Prozent aller ausgelieferten Xbox 360, 16 Prozent aller PS3s [5] und immerhin noch 6 Prozent aller Wiis [6] sterben einen unfreiwilligen Tod.

Insgesamt haben in Großbritanien 1128 Konsolenbesitzern an der Studie teilgenommen. Darunter sind 562 Xbox-360-Gamer, 473 PS3- und 591 Wii-Spieler. Wie diese Zahlen zeigen, haben viele sogar mehrere der anfälligen Spielgeräte zu Hause stehen.

Von den Xbox-Käufern, die ihre Konsole nach Januar 2008 erstanden haben – also nach der durchgeführten Überarbeitung für mehr Zuverlässigkeit – melden 34 Prozent den Red Ring of Death. Damit ist selbst die Ausfallrate der angeblich nun zuverlässigeren Microsoft-Konsole noch doppelt so hoch wie die von Sonys Playstations.

Noch erstaunlicher ist, dass die Xbox nur bei 25 Prozent der Besitzer den 18. Monat überlebt hat. Die Fehlerquote im ersten Jahr beträgt laut Studie unglaubliche 47 Prozent. 72 Prozent schickten ihre Konsole als Garantiefall an Microsoft zurück. 15 Prozent der Geplagten reparierten ihre Xbox entweder selbst, warfen sie unter ihr Bett oder gleich aus dem Fenster.

Viele Xbox-360-Besitzer hatten das gefürchtete Problem sogar mehrmals. Bei 32 Prozent der Teilnehmer gab die Konsole zweimal, bei 19 Prozent sogar dreimal oder öfter den Geist auf. Ein geplagter Gamer berichtet, dass seine Konsole sechsmal von Microsoft repariert und beim siebten Mal zurückgewiesen wurde.

Allerdings war die Umfrage unserer Kollegen freiwillig [7], wodurch sie nicht unbedingt einen perfekten Querschnitt über alle Konsolenbesitzer aufzeigt. Natürlich interessieren sich Gamer, die das Problem schon öfter hatten, deutlich stärker für solche Studien. Da die Konsolenhersteller derartige Daten aber nicht herausgeben, stellt diese Variante immer noch die beste Möglichkeit dar.

Wenn auch Ihr bereits ein Problem mit Eurer Konsole hattet, es aber selbst lösen konntet, schreibt einen Kommentar. Hunderte andere Mitleidende werden es Euch danken. (Foto: cnet.co.uk)

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/41523003/konsolen-sterben-wie-die-fliegen-60-prozent-aller-xbox-360-gehen-kaputt/

URLs in this post:

[1] Xbox 360: https://www.cnet.de/tests/tv/39139068/testbericht/page/4/erste+high_definition_konsole+microsoft+xbox+360.htm

[2] CNET UK: http://crave.cnet.co.uk/gamesgear/0,39029441,49304288,00.htm

[3] Microsoft: http://www.cnet.de/unternehmen/microsoft/

[4] Sony: http://www.cnet.de/unternehmen/sony/

[5] PS3s: https://www.cnet.de/tests/tv/41501733/testbericht/sony+playstation+3+slim+neues+design_+alte+ausstattung.htm

[6] Wiis: https://www.cnet.de/tests/tv/39149374/spielspass+statt+high_tech+nintendo+wii.htm

[7] Umfrage unserer Kollegen freiwillig: http://de.wikipedia.org/wiki/Selbstselektion