Mediascape geht in eine ähnliche Richtung, zielt allerdings auf Musik, Videos und Bilder ab. Dabei fasst die Oberfläche sowohl lokal auf dem X10 gespeicherte Medien als auch Online-Inhalte zusammen. Für Musik steht beispielsweise der PlayNow-Musikshop zur Verfügung. Fotos holt sich das Smartphone von Facebook, Picasa und Flickr.


Mediascape vereint lokal gespeicherte Medien mit Inhalten aus dem Internet – das funktioniert mit Fotos, Videos und mit Musik.

Der Browser basiert auf Webkit und lädt Webseiten erfreulich schnell. Zudem bietet die Software ein ähnlich smoothes Surferlebnis wie das iPhone. Der vorliegende Prototyp läuft noch mit einer sehr frühen Firmware. Wir sind gespannt, wie sich die finale Software hier noch steigern wird. Der 1 GHz schnelle Snapdragon-Prozessor verheißt Gutes – denn schließlich kommt das HTC HD2 mit Windows Mobile 6.5 mit Snapdragon-CPU beim Surfen auf iPhone-Niveau. Leider ist es nicht möglich, beispielsweise Internetseiten oder Fotos mit der berühmten Zwei-Finger-Geste zu vergrößern.

Ausblick

Das X10 sorgt bei uns für gemischte Gefühle. Auf der einen Seite überzeugt uns das Hardware-Design, und wir haben einen Vorgeschmack davon bekommen, was Sony Ericsson mit Mediascape und Timescape vorhat. Andererseits hegen wir gewisse Zweifel, ob es der schwedisch-japanische Hersteller schafft, die Kommunikationsfähigkeiten nahtlos in Android zu integrieren. Zudem ist die Akkulaufzeit nicht gerade berauschend. Bis zum Marktstart des Xperia X10 wird allerdings noch einige Zeit vergehen – wir rechnen frühestens zum Mobile World Congress Mitte Februar mit der Fertigstellung.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Angetestet: Sony Ericsson Xperia X10 mit Android

  • Am 5. Juli 2010 um 12:36 von Daniel

    Sony zeigt wie s geht
    Das Xperia X10 zeigt, wie ein Handy im Zeitalter von facebook und co aussehen sollte. Einziges Manko-Kein Multitouch, was für mich jetzt ein Grund wäre, es mir nicht zu holen. Man muss aber fairerweise sagen, dass das erste richtige Smartphone von SE ist und somit kann hier noch ein Auge zu drücken. Ich bin mir sicher, sie legen bald nach und man darf sich schon auf die neuen Modelle freuen. Designtechnisch war SE ja schon immer was besonderes.

    Gruß Daniel ( http://handybestellen.org/ )

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *