Mobil im Netz: Welcher ist der beste Handy-Browser?

Skyfire

Betriebssystem: Windows Mobile, Symbian S60
Getestete Version: 1.1.0.1305 unter Windows Mobile
Javascript Benchmark:14.659 ms
Acid3: 52/100
Download: m.skyfire.com


Skyfire nutzt eigene Server, um die Webseiten zu berechnen und an die Größe der Handydisplays anzupassen, und überträgt die Informationen danach aufbereitet und optimiert auf das Handy. Das funktioniert dementsprechend flott. Leider hat das Programm im Kompatibilitätstest Acid3 nicht sonderlich gut abgeschnitten, überzeugt ansonsten aber sehr: Es ist einer der wenigen Browser, die auch komplizierte und aufwändige Webseiten auf dem Mobiltelefon so darstellen, wie sie auf dem Desktop-PC aussehen.

In unseren Tests sehen die abgerufenen Seiten gut, aber stark komprimiert aus. Sowohl Text als auch Bilder wirken wie zu stark verkleinerte JPEG-Bilddateien mit Schatten und Artefakten. Dementsprechend schwer ist der Text auch zu lesen. Dafür funktioniert sogar die Wiedergabe von Flash-Objekten und -Filmen. Beim Flash-Test gibt sich sich Skyfire als Flash-Player 10.0.12.36 für Windows Server aus. Leider wirken auch Videos etwas zu stark verkleinert, Vollbild ist nicht möglich, und die Synchronität zwischen Bild und Ton ist häufig nicht gegeben.

Außerdem sieht das Programm selbst auf unserem TG01 von Toshiba nicht sonderlich attraktiv aus. Knöpfe und Symbole wirken grau und ebenfalls zu stark komprimiert – und eben einfach nicht so sexy wie wir es von iPhone & Co. gewohnt sind. Dafür ist der Nutzwert aber wirklich hervorragend. Symbole sind beim Surfen nicht im Weg, und die Adressleiste verschwindet auf Wunsch aus dem Blickfeld, um bei Bedarf sofort wieder aufzutauchen.

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Mobil im Netz: Welcher ist der beste Handy-Browser?

  • Am 4. Januar 2010 um 13:19 von Arne

    Symbian Browser und Opera mini fehlen…
    "Außerdem im Vergleich ist der Opera Mini, der auf jedem Handy läuft, das mit Java zurecht kommt, sowie der Standard-Browser von Symbian."

    Ist zwar in der Einleitung so erwähnt, aber im gesamten restlichen Vergleich tauchen beide Browser nicht mehr auf…
    Schade.

  • Am 7. Januar 2010 um 16:45 von Daniel Schraeder

    Re: Symbian Browser und Opera mini fehlen…
    Hallo Arne,

    vielen Dank für die Aufmerksamkeit. Leider haben wir uns im darauf folgenden Satz etwas unglücklich ausgedrückt. Beide Browser sind im Vergleich so simpel, dass wir uns die ausführlichen Tests direkt gespart haben. Ich habe den Artikel entsprechend korrigiert.

    Beste Grüße
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 27. März 2010 um 21:16 von Mathias Picker

    microb vergessen
    Der beste ist zur Zeit microb auf dem Nokia N900. Gecko für die perfekte Darstellung und besser integriert als Fennec. Einige mögen dazu noch flash. Besser wirds zur Zeit nicht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *