Mobil im Netz: Welcher ist der beste Handy-Browser?

Fennec (Firefox Mobile)

Betriebssystem: Windows Mobile (alpha), Maemo (beta)
Getestete Version: 1.0a3 unter Windows Mobile
Javascript Benchmark:11.391 ms
Acid3: 93/100
Download: wiki.mozilla.org/Fennec unter Test Builds


Leider haben wir kein Nokia N900 im Büro. So bleibt uns ein Blick auf die aktuellere Maemo-Version des Firefox-Mobile-Browsers verwehrt. Stattdessen greifen wir auf die frühere Alpha-Version für Windows Mobile zurück. Aber auch in dieser Phase kann das Mozilla-Projekt schon überzeugen und zeigt sein gigantisches Potential.

Allein die Oberfläche ist schon genial. Auf der einen Seite des Displays ist das Menü in Slider-Form untergebracht, auf der anderen Seite finden sich Vorschau-Bildchen aller geöffneten Webseiten. Vor allem im Querformat funktioniert das wirklich hervorragend.

Insbesondere beim Laden und Berechnen von komplexen Webseiten überzeugt Fennec. Er ist der schnellste Browser im Vergleich. Allerdings gibt es bislang kein Flash, und wir haben kein Problem, diese frühe Version der Software zum Absturz zu bringen – aber deswegen ist sie ja auch noch im Alpha-Stadium. Unabhängig davon würden wir jetzt schon den einen oder anderen Crash in Kauf nehmen, wenn wir dafür mit dem hervorragenden User-Interface und der schier unglaublichen Geschwindigkeit belohnt werden.

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Mobil im Netz: Welcher ist der beste Handy-Browser?

  • Am 4. Januar 2010 um 13:19 von Arne

    Symbian Browser und Opera mini fehlen…
    "Außerdem im Vergleich ist der Opera Mini, der auf jedem Handy läuft, das mit Java zurecht kommt, sowie der Standard-Browser von Symbian."

    Ist zwar in der Einleitung so erwähnt, aber im gesamten restlichen Vergleich tauchen beide Browser nicht mehr auf…
    Schade.

  • Am 7. Januar 2010 um 16:45 von Daniel Schraeder

    Re: Symbian Browser und Opera mini fehlen…
    Hallo Arne,

    vielen Dank für die Aufmerksamkeit. Leider haben wir uns im darauf folgenden Satz etwas unglücklich ausgedrückt. Beide Browser sind im Vergleich so simpel, dass wir uns die ausführlichen Tests direkt gespart haben. Ich habe den Artikel entsprechend korrigiert.

    Beste Grüße
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 27. März 2010 um 21:16 von Mathias Picker

    microb vergessen
    Der beste ist zur Zeit microb auf dem Nokia N900. Gecko für die perfekte Darstellung und besser integriert als Fennec. Einige mögen dazu noch flash. Besser wirds zur Zeit nicht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *