Mobil im Netz: Welcher ist der beste Handy-Browser?

Fazit

Nach all den Tests verschaffen wir uns mit einer Tabelle eine Übersicht.

Mobilbrowser im Vergleich

Browser Kompatibilität JavaScript Geschwindigkeit Eignung
Skyfire 52/100 14659,0 ms hervorragend Flash-Webseiten und flotte Darstellung
Opera Mobile 100/100 40249,2 ms gut einfache Bedienung, Tabbed Browsing
Fennec 93/100 11391,2 ms hervorragend flott, attraktive Oberfläche, Tabbed Browsing
Safari 100/100 15499,2 ms hervorragend leicht zu bedienen, gute Darstellung
Internet Explorer 5/100 74537,6 ms mäßig Flash-Webseiten
BlackBerry 13/100 abgebrochen schwach ist auf BlackBerrys installiert

Nahezu alle Programme haben ihre Stärken und Schwächen. Einen echten Favoriten, quasi den Alleskönner unter den Smartphone-Browsern, gibt es nicht. Zumindest noch nicht, denn der Firefox Mobile (Fennec) hinterlässt einen sehr guten Eindruck und hat viel Potential. Ihm fehlt es vor allem noch an Stabilität und an der Unterstützung von Flash.

Doch selbst der perfekte Browser nützt nichts, wenn man nicht die Wahl hat. Je nach Smartphone, dessen Hersteller und Betriebssystem stehen unterschiedliche Programme zur Auswahl, unter denen sich der Nutzer das richtige Tool für den konkreten Einsatzzweck aussuchen kann.

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Mobil im Netz: Welcher ist der beste Handy-Browser?

  • Am 4. Januar 2010 um 13:19 von Arne

    Symbian Browser und Opera mini fehlen…
    "Außerdem im Vergleich ist der Opera Mini, der auf jedem Handy läuft, das mit Java zurecht kommt, sowie der Standard-Browser von Symbian."

    Ist zwar in der Einleitung so erwähnt, aber im gesamten restlichen Vergleich tauchen beide Browser nicht mehr auf…
    Schade.

  • Am 7. Januar 2010 um 16:45 von Daniel Schraeder

    Re: Symbian Browser und Opera mini fehlen…
    Hallo Arne,

    vielen Dank für die Aufmerksamkeit. Leider haben wir uns im darauf folgenden Satz etwas unglücklich ausgedrückt. Beide Browser sind im Vergleich so simpel, dass wir uns die ausführlichen Tests direkt gespart haben. Ich habe den Artikel entsprechend korrigiert.

    Beste Grüße
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 27. März 2010 um 21:16 von Mathias Picker

    microb vergessen
    Der beste ist zur Zeit microb auf dem Nokia N900. Gecko für die perfekte Darstellung und besser integriert als Fennec. Einige mögen dazu noch flash. Besser wirds zur Zeit nicht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *