Ausstattung

Samsungs YP-M1 unterstützt eine breite Auswahl an Audio- und Videoformaten. Er gibt Musik der Dateitypen MP3, WMA, AAC, WAV, OGG und FLAC wieder. Für Filmchen stehen die Codecs AVI, DivX, XviD, MPEG-4, WMV, H.264 und ASF zur Verfügung. Außerdem zeigt er Bilder in den Formaten JPEG, PNG, BMP und GIF sowie TXT-Dateien an.

Neben Wiedergabe ist auch Aufnahme im MP3-Format möglich. Als Tonquellen dienen entweder das integrierte UKW-Radio oder dank integriertem Mikrofon auch die unmittelbare Umgebung. Während die Qualität der Radioaufzeichnungen recht ordentlich ist, bringt die Diktiergerätfunktion jede kleine Berührung des Players während der Aufnahme als lautes Knacken und Scharren aufs digitale Band.

Der TouchWIZ-Homescreen des YP-M1 gliedert sich in drei verschiedene Desktops, die sich mit Verknüpfungen zu den diversen Funktionen sowie mit Widgets vollstopfen lassen. Im Gegensatz zu den Links gehen die Mini-Programme, was den praktischen Nutzen angeht, gegen Null. Wer braucht einen per Fingerspitze zerbröselbaren Lebkuchenmann oder eine umrührbare Kaffeetasse, die nach kurzer Zeit immer wieder ein Schaumherz anzeigt? Der Notizblock oder die Bedienelemente für den Mediaplayer des M1 gehören noch zu den nützlichsten Widgets.


Der YP-M1 bietet eine Albenansicht, die zwangsläufig an Apples Cover Flow erinnert.

Dank des Tegra-Chips von Nvidia reagiert der Player angenehm flott auf Fingereingaben. Ganz so perfekt wie beim aktuellen iPod Touch geht das zwar nicht von der Hand, aber der M1 kommt dem Apple-Player schon beachtlich nahe.

An Verknüpfungen liegen auf dem Desktop Music, Pictures, Videos, FM Radio, Texts, Games, Voice REC, Address Book, Calculator, Flash Player, Datacasts, Bluetooth, micro SD, File Browser, Alarm und Settings.

Was die meisten der aufgelisteten Funktionen machen, dürfte selbsterklärend ein. Ein interessantes Feature ist allerdings die Möglichkeit, den M1 via Bluetooth mit dem Smartphone zu verbinden und so als Freisprecheinrichtung zu nutzen. Abgesehen von der eher überflüssigen BeatDJ-Funktion sind Interface und Bedienung des YP-M1 praktisch mit denen des kleinen Bruders R1 identisch. Wer mehr Details zu der TouchWIZ-Oberfläche wünscht, findet diese in unserem Testbericht des YP-R1.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Samsung YP-M1: Bass-starker AMOLED-Player mit 3,25-Zoll-Display

  • Am 14. Februar 2010 um 17:00 von Ifedola Akinmade

    Ohne Wlan und Internetbrowser für 230€ ?!
    Für den Preis bekommt man schon das simlockfreie Samsung Jet. Der Samsung M1 scheint zwar ein ziemlich guter MP3-Player zu sein, mehr aber auch nicht. Ich bin der Meinung, dass man 230€ für die 8GB-Verison sinnvoller ausgeben kann.

    Wenn die Leute von Samsung der Meinung sind, dass man im Jahr 2010 einen MP3-Player im oberen Preissegment ohne Wlan + Webbrowser ansiedeln kann, haben sie offentsichlich nichts von den Fehlern der Konkurrenz gelernt.

    Wem eine breite Formatunterstützung wichtig ist, empfehle ich den Muse GoGear MP3-Player von Philips. Der UVP liegt für die 16GB-Version bei 160€ und für die 32GB-Version bei 200€, doch wer sucht findet ihn ohne Probleme für 130€ (16GB) bzw. für 150€ (32GB).

    Wem Wlan und Rauschunterdrückung wichtig sind, sollte sich lieber für den NWZ-X1050 von Sony entscheiden. Der Touchscreen ist zwar "nur" 3 Zoll groß, doch es gibt diverse Einstellung zur Geräuschminimierung, Wlan und ein Webbrowser sind ebenfalls am Bord und der MP3-Player ist sogar mit iTunes kompatibel.

  • Am 11. Dezember 2010 um 23:11 von Jan

    Samsung YP-M1
    Ich habe diesen Player (Samsung YP-M1, 16GB-Variante) heute bei einem Bielefelder Elektromarkt für "sternhagelgünstige" 149,– Euro bekommen!!! (UVP 299,–) Die 8GB-Variante, allerdings als letztes Ausstellungsstück, wurde mir für 99,– angeboten! (ohne Ladekabel). Anscheinend, weil demnächst neue Geräte rauskommen. Trotzdem kann ich allen nur raten, mal nachzufragen, ob man ihn auch zu diesem "Dumpingpreis" bekommen kann. Das Gerät war natürlich in Originalverpackung und kein Ausstellungsstück!

    Soweit ich es jetzt nach ein paar Stunden im Besitz dieses Gerätes sagen kann, bin ich wirklich zufrieden mit Benutzeroberfläche, Sound etc pp. Da ich eh kein Apple-Junkie bin, bin ich total happy, dieses gute Gerät so billig erstanden zu haben. Preis-Leistung in diesem Falle 100%!!! Werde damit sicherlich viel Spaß haben!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *