Neue Handys im Januar: LG New Chocolate, Samsung Watchphone & Co.

Nokia 3710 Fold

Nokia 3710 Fold (zum Vergrößern auf das Bild klicken)
Das Nokia 3710 Fold ist verhältnismäßig klein und passt damit prima in eine Jacken- oder Handtasche. Dank abgerundeter Ecken liegt es gut in der Hand. Das Außendisplay ist normalerweise diskret ausgeschaltet. Sobald jedoch ein Anruf oder eine Mitteilung eingeht, oder der Besitzer die Lautstärketaste drückt, aktiviert sich das Display und zeigt den eingehenden Anruf oder die SMS an.

Ungewöhnlich für ein Handy dieser Preisklasse ist der integrierte GPS-Empfänger mit Unterstützung für A-GPS. Dahinter dürfte sich Nokias Strategie stecken, die Anwendung (Nokia Maps) so weit wie möglich zu verbreiten.

Die Multimedia-Ausstattung des Nokia 3710 Fold ist Standard: Die Kamera schießt Fotos mit 3,2-Megapixeln und schaltet bei Dunkelheit einen LED-Blitz mit einer Reichweite von etwa einem Meter zu. Nach der Aufnahme lassen sich die Bilder direkt auf dem Handy bearbeiten. Kopfhörer zum Anhören von Musik mit dem integrierten MP3-Player verbinden sich über einen 2,5-Millimeter-AV-Anschluss mit dem Handy. Der interne Speicher beläuft sich auf rund 70 MByte, die per microSD-Karte um bis zu 8 GByte erweiterbar sind. Positiv überrascht uns, dass das Series-40-Handy auch UMTS an Bord hat.

Technische Daten (Zum Vergrößern auf die Tabelle klicken.)

Modell Nokia 3710 Fold
Größe 8,9 x 4,7 x 1,5 cm
Gewicht 94 g
Display 2,2 Zoll; 240 x 320 Pixel Auflösung
Kamera 3,2 Megapixel
MP3-Player ja
Akku 860 mAh
Akkulaufzeit GSM-Netz laut Herstellerangaben Sprechzeit: 4 Stunden; Standby-Zeit: 12 Tage
Frequenzbänder GSM-Netz Quad-Band: 850/900/1800/1900 MHz
UMTS ja
HSDPA nein
HSUPA nein
WLAN nein
GPS ja
Integrierter Speicher 70 MByte
Speichererweiterung microSD-Karte bis 8 GByte
Preis 179 Euro ohne Vertrag (Stand 30. Dezember 2009)
Anbieter alle Anbieter

LG BL20 New Chocolate

LG BL20 New Chocolate (zum Vergrößern auf das Bild klicken)
Seit Anfang dieses Jahres gibt es das BL20 aus der Chocolate-Serie von LG zu kaufen. Das Modell steckt in einem schwarzen Gehäuse, von dem sich die Zifferntastatur in leuchtendem Rot abhebt. Ein QWERTZ-Keyboard bietet das New Chocolate nicht. Ist das Handy geschlossen, stehen wie beim Chocolate-Handy der ersten Generation rot leuchtende Sensortasten unterhalb des Displays zur Verfügung. Sie dienen zur Steuerung des MP3 Players. An der Seite befinden sich weitere Sensortasten, die die Lautstärke regeln oder den Kamerazoom aktivieren. Die integrierte Digicam macht Fotos mit einer Auflösung von 5 Megapixeln. Dem Hobbyfotografen stehen allerdings keine Motivprogramme oder ein Gesichtserkennungs- und Lächelmodus zur Verfügung.

Um Musik zu hören, verbinden Käufer über das Bluetooth-Profil A2DP ein Stereo-Headset oder schließen einen kabelgebundenen Kopfhörer an. Bei Klangschalen mit 3,5-Millimeter-Klinkenstecker erfolgt letzteres beim LG BL20 New Chocolate über einen Adapter. Der Speicher ist mit 130 MByte nicht allzu üppig bemessen, lässt sich aber per microSD-Karte um weitere 8 GByte aufstocken.

Beim Surfen im Internet dient die sensitive Fläche als Touchpad und somit zum steuern des Mauszeigers auf dem Display. So hat der Nutzer die Möglichkeit, Links präzise aufzurufen. Das BL20 unterstützt die schnelle Datenübertragung per HSDPA mit bis zu 3,6 MBit/s. Zudem bietet LGs Telefon einen E-Mail-Client. Wer möchte, legt auf dem Startbildschirm Widgets ab.

Technische Daten (Zum Vergrößern auf die Tabelle klicken.)

Modell LG BL20 New Chocolate
Größe 10,7 x 5,1 x 1,2 cm
Gewicht 119 g
Display 2,4 Zoll; 240 x 320 Pixel Auflösung
Kamera 5 Megapixel
MP3-Player ja
Akku 900 mAh
Akkulaufzeit GSM-Netz laut Herstellerangaben Sprechzeit: 4 Stunden; Standby-Zeit: knapp 11 Tage
Frequenzbänder GSM-Netz Quad-Band: 850/900/1800/1900 MHz
UMTS ja
HSDPA ja; bis zu 3,6 MBit/s
HSUPA nein
WLAN ja
GPS nein
Integrierter Speicher 130 MByte
Speichererweiterung microSD-Karte bis 8 GByte
Preis 269 Euro ohne Vertrag (Stand 30. Dezember 2009)
Anbieter alle Anbieter

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Handys im Januar: LG New Chocolate, Samsung Watchphone & Co.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *