Fazit

Mit dem ausgezeichneten Rauschprofil und der überdurchschnittlichen Geschwindigkeit erfüllt die Alpha DSLR-A550 zwei der wichtigsten Kaufkriterien für eine digitale Spiegelreflexkamera. Umso frustrierender sind dafür auf der anderen Seite das unpraktische Design und die schlechte Farbwiedergabe. Wenn der Hersteller hier bei der nächsten Generation noch nachbessert, könnte Sony den Marktführern in diesem Segment etliche Hobbyfotografen abspenstig machen.

Geschwindigkeit (in Sekunden)
(kürzere Balken bedeuten bessere Leistung)

Zeit bis zur ersten Aufnahme   
Zeit zwischen zwei Fotos (RAW)   
Auslöseverzögerung (Zwielicht)   
Auslöseverzögerung (Tageslicht)   
Nikon D5000

0.2 
0.5 
0.7 
0.3 
Sony Alpha DSLR-A550

0.4 
0.8 
0.7 
0.3 
Canon EOS 50D

0.2 
0.3 
0.9 
0.4 
Sony Alpha DSLR-A380

0.5 
0.5 
0.6 
0.4 
Nikon D90

0.2 
0.6 
0.9 
0.4 

Serienbildgeschwindigkeit (in Fotos pro Sekunde)
(längere Balken bedeuten bessere Leistung)
Canon EOS 50D

6 
Sony Alpha DSLR-A550

4.3 
Nikon D90

4 

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Alpha DSLR-A550: schnelle DSLR für Live-View-Fans

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *