Live-TV auf dem iPhone: So wird das Smartphone zum Fernseher

Nach dem Doppelklick auf EyeTV im Programmordner des Mac erscheint ein Setup-Assistent, der bei der Einrichtung und beim Programmsuchlauf hilft. Sind alle Sender gefunden, sollte sofort ein Live-TV-Bild auf dem Display zu sehen sein.


Damit das Streamen funktioniert, muss das Filmarchiv im Netzwerk freigegeben werden.

Nun geht es in die Einstellungen von EyeTV. Dort ist im Reiter Allgemein im Bereich iPod/iPhone-Video Standardformat der Punkt iPhone – 480×360 H.264 auszuwählen. Danach geht es in den Reiter Freigabe. Um den iPhone-Zugriff zu ermöglichen, müssen hier beide Häkchen gesetzt sein.


Bei den iPhone-Optionen müssen beide Häkchen gesetzt sein.

Jetzt wechseln wir in den Reiter iPhone und wählen Zugriff über EyeTV for iPhone aktivieren. Damit das iPhone später den heimischen Rechner identifizieren kann, ist zudem ein EyeTV-Account nötig. Wir setzen den Haken bei My EyeTV verwenden und legen ein Konto an. Letzteres ist kostenlos und sorgt dafür, dass der EyeTV-Server von Elegato die aktuelle IP-Adresse des eigenen Macs kennt. Als letztes geht es über die Taste Weitere Optionen zu den tiefgreifenderen Einstellungen. Im folgenden Fenster sind die beiden Häkchen bei Alle neuen Filme für iPhone Access vorbereiten und Alle Filme vorbereiten nötig. Beim Format eignet sich die Einstellung iPhone – 480×360 H.264 am besten.


In den erweiterten Optionen ermöglichen diese zwei Häkchen das Streamen.

Wer auf seinem Mac die Firewall aktiviert hat, muss diese nun noch richtig konfigurieren und eine Freigabe für die Anwendung EyeTV anlegen. Ist die Firewall ohnehin inaktiv, entfällt dieser Schritt.


Wer die Firewall seines Mac nutzt, muss dort eine Freigabe für EyeTV anlegen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Live-TV auf dem iPhone: So wird das Smartphone zum Fernseher

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *