Die besten Online-Supermärkte im Vergleich: Fleisch & Co. im Web bestellen

von Pascal Poschenrieder am , 17:10 Uhr

Keine Lust mehr, sich ständig um die letzten frischen Tomaten zu streiten? Schon wieder vergessen, noch bei Real, Edeka & Co. vorbeizufahren? Einfach bequem beim Online-Supermarkt bestellen, und die Ware wird nach Hause geliefert. Wir haben getestet, wie viel Käufer dafür draufzahlen, ob die Ware frisch ankommt, und welcher Internet-Markt der beste ist.

Die neue Jeans, das Videokabel für den iPod und die Blu-ray-Disc von Avatar – für all das müssen wir uns heute nicht mehr durch enge, überfüllte Gänge in Kaufhäusern quetschen. Wir starten einfach unseren Webbrowser und bestellen ganz bequem im Internet. Ganz bleibt der Einkaufsstress trotzdem nicht erspart. Für Lebensmittel wühlen wir uns immer noch alle paar Tage durch das chaotisch sortierte und ständig umgeräumte Sortiment der Supermärkte. Doch warum nicht auch Toast, Milch, Fleisch & Co. per Internet ordern?

Online-Supermärkte gibt es wie Sand am Meer. Ihre Websites ähneln denen anderer Online-Shops – nur, dass es hier eben nicht Bücher und DVDs, sondern Tiefkühlpizza, Zahnpasta und Tomaten gibt. Doch kann frische Ware wie Fleisch oder Gemüse überhaupt quer durch Deutschland reisen, ohne dabei zu verderben? Und ist es nicht viel teurer, sich die Zutaten fürs Abendessen schicken zu lassen, als sie im Laden um die Ecke einzukaufen? Wir sind diesen Fragen auf den Grund gegangen.

Prämissen

Damit eine Bestellung bei einem Online-Supermarkt wirklich Sinn ergibt, muss dieser alles haben, was man sonst bei Edeka, Real, Aldi und Konsorten in den Einkaufswagen schaufelt. Schließlich bestellt kaum jemand seine Kartoffeln im Online-Supermarkt, nur damit er dann für sein Fleisch doch zum Supermarkt laufen und sich in die Schlacht um das beste Filetstück werfen muss.

Aus diesem Grund stellen wir für unseren Test eine Bestellung zusammen, die aus jeder wichtigen Produktgruppe einen Artikel enthält, den jeder sicher schon einmal selbst gekauft hat. In der Abteilung Bad entscheiden wir uns für Toilettenpapier und Zahnpasta. Für das Frühstück bestellen wir Milch, Nutella, Toast und Joghurt und zum Mittag- oder Abendessen gibt es Fleisch, Tiefkühlpizza, Strauchtomaten und Cola. Unser endgültiges Pflicht-Sortiment sieht folgendermaßen aus:

  • Toilettenpapier (4-lagig, 1200 Blatt)
  • Zahnpasta (Colgate Zahncreme, 75 ml)
  • Milch (1 l, frisch, 3,5 % Fett)
  • Nutella (400 g)
  • Buttertoast (500 g)
  • Jogurt (Zott Sahnejoghurt, 150 g)
  • Fleisch (Schweinefilet, 500 g)
  • Tiefkühlpizza (Wagner Big Pizza)
  • Strauchtomaten (500 g)
  • Coca Cola (PET, 1 l)

Zusätzlich entscheiden wir uns, nur Online-Supermärkte in unseren Vergleich aufzunehmen, die deutschlandweit liefern. Schließlich bringt ein Supermarkt wenig, der zwar in unsere Redaktion liefert, aber nicht in andere Städte oder Bundesländer. Ist es andersherum, haben wir keine Möglichkeit die Frische der Waren zu testen.

Auswahlprozess

Wir wissen, was wir wollen und begeben uns auf die Suche nach Online-Supermärkten. Schnell stellen wir fest, dass das Angebot groß ist. Neben vielen Märkten, die auch in jedem größeren Ort eine Filiale haben, finden sich auch reichlich Anbieter, die ganz auf Filialen verzichten und ihre Waren ausschließlich via Internet vertreiben. Am Ende liegt auf unserem Schreibtisch eine Liste mit sage und schreibe 20 Online-Supermärkten:

Nun machen wir uns daran, das Sortiment der potentiellen Teilnehmer unseres Vergleichs genau unter die Lupe zu nehmen. Wir durchsuchen jeden Shop nach unserer Pflicht-Einkaufsliste. Zudem gilt es, herauszufinden, welcher der Märkte nur in bestimmten Gebieten und welcher deutschlandweit ausliefert. Dabei fliegt ein Markt nach dem anderen heraus. gourmondo.de fehlt beispielsweise das Toilettenpapier, schlecker.com verkauft keine Frischmilch, freude-am-kaufen.de liefert nur nach Düsseldorf, Krefeld, Meerbusch, Neuss Hafen, Neuss Zentrum und Ratingen, und auf der Website von lila-se-shop.de läuft folgender Banner durch: „LILA-SE ist ab dem 01. März geschlossen…“.

[21]
Beim Online-Supermarkt doit24.de bestellen wir Milch, Zahnpasta und Nutella einfach per Mausklick.

Am Ende bleiben genau drei Shops übrig – mit Einschränkungen. doit24.de [5] erfüllt als einziger Markt wirklich alle unsere Voraussetzungen. Wir finden alle Artikel unserer Einkaufsliste auf Anhieb und können sie uns deutschlandweit liefern lassen – sogar über Nacht. Die anderen beiden Kandidaten, die es in den Vergleich geschafft haben, sind froodies.de [11] und saftkiste.de [18]. Beide versenden ihre Waren ebenfalls nach ganz Deuschland. Allerdings gilt das nicht für Tiefkühlkost. Da doit24.de der einzige Supermarkt ist, der auch diese Hürde nimmt, einigen wir uns darauf, Tiefkühlpizza zur Kür anstatt zur Pflicht zu machen. Schließlich braucht man sie nicht unbedingt zum Überleben und kann sie ohne weiteres durch andere Nahrungsmittel frischerer Natur ersetzen.

Features

Da die Märkte für den Vergleich gefunden sind, gilt es nun, herauszufinden, welcher davon der Beste ist. Wir beginnen mit dem Sortiment. doit24.de sortiert seine Waren in die Kategorien Fleischware, Getränke, Haushalt, Konserven, Lebensmittel, Milchprodukte, Obst & Gemüse, Sonstiges, Süßwaren und Tiefgekühltes. Nahezu jede dieser Kategorien enthält weitere, näher spezifizierte Unterpunkte. Insgesamt hat der Online-Supermarkt eigenen Angaben zufolge mehr als 24.000 Produkte in seinem Sortiment.

[22]
Der Shop von doit24.de ist übersichtlich augebaut.

froodies.de ordnet seine Angebote in Obst & Gemüse, Fleisch & Wurst, Käse, Fisch, Milchprodukte, Brot & Backwaren, Tiefkühl, Haltbares, Aufstriche, Öle, Fette, Margarine, Getränke, Süßwaren, Baby, Snacks, Non Food und Delikatessen. Auch hier finden sich zu jedem Menüpunkt weitere Unterkategorien. Alles in allem kommt der Shop auf über 5000 Artikel aus den Bereichen Lebensmittel, Getränke und Drogerieprodukte.

[23]
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte: Bei froodies.de sehen Käufer sofort, was sie bestellen.

Als letztes nehmen wir die Homepage von saftkiste.de genauer unter die Lupe. In Menü am linken Seitenrand listet der Konzern eine riesige Auswahl an Kategorien. Unter anderem finden sich dort Bier, Molkereiprodukte, Fleisch- & Wurstwaren, Obst & Gemüse, Süßwaren, Babyartikel, Schreibwaren und sogar „Kleine Poststelle“. Viele der Punkte sind in weitere Untermenüs aufgeteilt. Insgesamt kommt der Markt auf 6000 bis 7000 Produkte.

[24]
Rudimentär aber übersichtlich: Der Shop von saftkiste.de kommt ganz ohne Fotos aus.

Somit ist klar: doit24 hat mit Abstand das größte Sortiment. saftkiste.de schafft es auf Platz zwei, dicht gefolgt von froodies.de.

Damit man sich auf der Suche nach Zahnpasta nicht durch die unzähligen Kategorien der Shops wühlen muss, bieten alle drei Online-Supermärkte eine Suche. Wer bei doit24.de einen Begriff eingibt, bekommt schon während des Tippens diverse Vorschläge angezeigt. Hinter den Vorschlägen findet sich auch gleich ein Hinweis, ob es sich um einen Hersteller, eine Kategorie oder ein Produkt handelt. Die Ergebnisse listet der Shop in einer Matrix auf. Oben findet sich eine Leiste mit weiteren Auswahlmöglichkeiten wie Kategorie, Hersteller und Preis.

Die Suche von froodies.de hat keine Vorschlags-Funktion. Allerdings liefert auch sie zuverlässige Ergebnisse. Wer beispielsweise „Fleisch“ eintippt, erhält eine Liste mit allen gefundenen Waren. Darüber befindet sich eine Kategorienauswahl zum Einschränken der Recherche.

saftkiste.de-Käufer müssen ebenfalls ohne Vorschläge zu Eingabe auskommen. Nach einem Klick auf den Suchen-Knopf zeigt der Shop die Ergebnisse wie froodies.de in einer Liste an. Oben gibt es auch hier eine Liste an Kategorien, um die Suche genauer zu spezifizieren.

Die Suchfunktionen der drei Märkte unterscheiden sich also etwas in ihrem Komfort. Auch hier hat doit24.de wieder die Nase vorne. Zuverlässige Ergebnisse erhalten wir allerdings bei allen Märkten. Probleme gibt es lediglich mit einigen Bezeichnungen von Produkten. Eine Suche nach Klopapier liefert beispielsweise kein Ergebnis. Geben wir Toilettenpapier ein, erscheinen die verschiedenen Angebote. Wer also etwas Kreativität an den Tag legt, spart sich das mühsame Durchstöbern von Kategorien.

Sowohl doit24.de als auch froodies.de listen die Produkte in der Suche und den Menüpunkten mitsamt Bild auf. So bekommt der Käufer sofort einen besseren Eindruck davon, was er letztlich bestellt. froodies.de zeigt sogar viele Kategorieübersichten bebildert an. Kunden von saftkiste.de müssen ohne Fotos auskommen und sich die Ware selbst vorstellen.


Dank Merkliste sparen sich Stammkunden die Suche nach Produkten.

Ein großer Vorteil der Online-Supermärkte besteht darin, dass man sich nicht ewig durch schier unendliche Gänge quetschen muss, bis das Nutellaglas endlich im Einkaufswagen liegt. Über die Suche ist der Belag fürs Frühstücksbrot sofort im Warenkorb. Doch es geht sogar noch komfortabler: doit24.de und froodies.de bringen auch gleich einen virtuellen Einkaufszettel in ihren Shops unter. Dort hinterlegen Kunden einfach die Artikel, die sie immer wieder benötigen. Ist die Liste einmal vollständig, genügt bei der nächsten Bestellung ein Klick auf die Merkliste, und alle Produkte liegen im Warenkorb. Somit ist die wöchentliche Versorgung innerhalb weniger Sekunden erledigt.

Preise

Allerdings hat so viel Komfort seinen Preis. Zum einen sind viele Produkte in den Online-Supermärkten etwas teurer als beim Laden um die Ecke, zum anderen kommen Versandkosten hinzu. Um herauszufinden, wie viel teurer die Onlineshops sind, sehen wir uns als erstes in den realen Supermärkten um. Dabei stellt sich heraus, dass die Preise von Real einen guten Mittelwert darstellen.

Anschließend legen wir unsere Produktauswahl in die virtuellen Einkaufwägen und vergleichen die Preise:

Stand: 17. und 18. März 2010 froodies.de doit24.de saftkiste.de Real
Toilettenpapier (4-lagig, 1200 Blatt) 4,19 € 4,76 € 4,75 € 3,79 €
Zahnpasta (Colgate Zahncreme, 75 ml) 1,29 € 1,68 € 1,50 € 1,39 €
Milch (1 l, frisch, 3,5 % Fett) 1,19 € 1,08 € 0,89 € 0,54 €
Nutella (400 g) 2,19 € 2,09 € 2,59 € 1,99 €
Buttertoast (500 g) 0,89 € 0,61 € 0,79 € 1,05 €
Jogurt (Zott Sahnejoghurt, 150 g) 0,55 € 0,60 € 0,69 € 0,49 €
Fleisch (Schweinefilet, 500 g) 9,00 € 4,85 € 7,00 € 6,45 €
Strauchtomaten (500 g) 1,50 € 1,75 € 2,99 € 1,75 €
Coca Cola (PET, 1 l) 1,14 € 0,87 € 1,15 € 0,95 €
Zwischensumme 21,94 € 18,29 € 22,35 € 18,40 €
Tiefkühlpizza (Wagner Big Pizza) 2,79 € 3,04 € 2,49 €
Summe 24,73 € 21,33 € 22,35 € 20,89 €

Bei doit24.de kommen Käufer also am günstigsten weg. Auf Platz zwei schafft es froodies.de. Den letzten Platz belegt saftkiste.de. Allerdings ist auch hier bereits deutlich zu sehen, dass der Supermarkt aus „Fleisch und Blut“ doch etwas preiswerter ist als seine virtuellen Konkurrenten – zumindest dann, wenn wir die Tiefkühlkost mit einberechnen.

Versandarten, -Kosten und Bezahlung

Bei den Gesamtkosten fällt der Versand allerdings deutlich stärker ins Gewicht als die etwas höheren Produktpreise. Schließlich müssen die Waren auch noch geliefert werden.

Der normale Versand ist mit 4,90 Euro bei doit24.de am günstigsten und dauert zwei Tage. Zudem ist die Lieferung ab einem Warenwert von 60 Euro kostenlos. Bei froodies.de kostet er mit 6,90 Euro genau 2 Euro mehr, dauert aber genauso lange. Spitzenreiter ist hier saftkiste.de. Hier kostet die Lieferung 7,99 Euro und der Versand verschlingt zwei Tage.

Dafür kommt saftkiste.de vollkommen ohne Aufpreise aus. Bei froodies.de kostet der Kühlservice für Frischware weitere 3 Euro. Wer seine Bestellung bereits am nächsten Tag in den Händen halten möchte, bezahlt bei Lieferung bis 18:00 Uhr 9,90 Euro, bei Lieferung bis 12:00 Uhr 14,90 Euro. Bei doit24.de ist eine Lieferung in einem bestimmten Zeitfenster wählbar. Je nach Auswahl kostet dieses Feature allerdings zwischen 20 und 45 Euro extra. Der Kühlservice schlägt mit weiteren 4,90 Euro Aufpreis zu Buche.

Kunden haben aber nicht nur beim Versand eine große Auswahl. Auch die Bezahlungsmöglichkeiten der Shops sind reichhaltig. froodies.de erlaubt die Methoden Kreditkarte, Sofortüberweisung und Vorkasse. doit24.de-Kunden zahlen via Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung, Vorkasse, Nachnahme oder Lastschrift. Käufer bei saftkiste.de müssen sich mit dem Lastschriftverfahren begnügen – oder einen Aufpreis zahlen. Überweisungen kosten 1,99 Euro extra, für Nachnahme-Versand fällt eine Gebühr von 5,99 Euro an.

Lieferung

Doch nun zur Bestellung: Wir legen bei allen drei Supermärkten die Artikel aus unserer Liste in den Warenkorb und wählen die jeweils schnellste Versandmöglichkeit. Nun beginnt das Warten auf das erste Paket.

Doch lange müssen wir uns nicht gedulden. Bereits am nächsten Tag trifft die Lieferung von froodies.de ein. Gespannt öffnen wir das Paket. Was dabei zum Vorschein gekommen ist, zeigt das folgende Video.

[legacyvideo id=88072346]

Wer sich den Clip angesehen hat, konnte sich bereits selbst von der Frische der Waren überzeugen. Besonders interessant sind hier natürlich die Produkte, die leicht verderblich sind. Joghurt, Milch, Fleisch und Tomaten sind extra in einer Styropor-Box verpackt. In ihrem Inneren finden wir außerdem einen Kühlakku. Ihm verdanken wir eiskalte Produkte, die frisch aussehen und auch so schmecken. Die Tomaten sind knackig, und das Fleisch riecht gut und sieht absolut genießbar aus. Der Joghurt ist laut Aufdruck noch bis zum 10.04.2010, also noch 16 Tage haltbar, die Milch bis zum 03.04.2010, also noch 9 Tage. Alles in allem also ein zufriedenstellendes Ergebnis.

Einen Tag später klingelt es gegen Mittag erneut an der Tür. Dieses mal trudelt die Lieferung von doit24.de ein. Wir haben das Auspacken wieder auf Video gebannt.

flash||reviews/2010/03/onlineshop-lebensmittel-nr2|/i/story_media/41529686/onlineshop-lebensmittel-nr2.jpg

Auch hier macht die Ware einen frischen Eindruck. Der Hersteller verpackt die gesamte Lieferung in einer großen Styropor-Box und kühlt diese mit Trockeneis. Das funktioniert so effektiv, dass die Tiefkühlpizza beim Auspacken absolut durchgefrohren ist. Fleisch, Milch, Joghurt und Tomaten sind ebenfalls kalt. Das Schweinefilet macht einen sehr guten Eindruck, auch wenn es nicht ganz so frisch wirkt wie das von froodies.de. Das gleiche gilt für die Tomaten. Sie sehen ebenfalls hervorragend aus. Lediglich zwei sind leicht matschig. Die Milch ist noch bis zum 06.04.2010, also noch 11 Tage haltbar. Der Joghurt läuft am 01.04.2010, also in 6 Tagen ab. Auch hier sind wir sehr zufrieden und würden jederzeit wieder bestellen.

Am frühen Nachmittag erreicht uns das letzte Paket. Wir machen uns sofort an das Auspacken der Lieferung von saftkiste.de.

flash||reviews/2010/03/onlineshop-lebensmittel-nr3|/i/story_media/41529686/onlineshop-lebensmittel-nr3.jpg

Hier sind wir allerdings nicht sonderlich mit dem zufrieden, was im wir im Karton vorfinden. In der Pappkiste liegen zwei lose Kühlpads. Beide haben bereits Zimmertemperatur erreicht, und eines ist sogar gerissen. Dementsprechend warm sind Fleisch, Milch, Joghurt und Tomaten. Das Schweinefilet riecht schon etwas mufflig. Daher verzichten wir lieber darauf, es zu probieren. Die Tomaten sind zwar frisch, allerdings hat der Konzern nicht die bestellten Strauch-, sondern Mini-Tomaten geliefert. Der Joghurt läuft in 20 Tagen am 15.04.2010 ab, die Milch in 11 Tagen am 06.04.2010. Immerhin: Am Rest der Bestellung gibt es nichts auszusetzen.

Fazit

Als Sieger geht klar doit24.de aus unserem Vergleich hervor. Der Hersteller hat ein riesiges Sortiment und liefert auch Tiefkühlprodukte deutschlandweit aus – ab einer Bestellung von 60 Euro sogar ohne Versandkosten. Die Preise sind sehr nah an denen eines Supermarktes wie Real. Die Website ist äußerst übersichtlich, es gibt eine Merkliste und eine ausgefeilte Suchfunktion sowie reichlich Versand- und Bezahlungsarten. Das Wichtigste ist aber: Die Ware kommt in sehr guter Qualität und ausreichend gekühlt an.

Platz zwei belegt froodies.com. Der Konzern liefert – zumindest gegen Aufpreis – innerhalb von einem Tag. Die Bestellung erreicht den Käufer frisch und kühl. Auch die Website kann sich sehen lassen. Sie ist zwar nicht ganz so ausgefeilt wie die von doit24.de, bietet aber dennoch alle notwendigen Funktionen.

Den letzten Platz belegt saftkiste.de. Der Shop ist rudimentär, und verderbliche Produkte sind zum Lieferzeitpunkt dank unzureichender Kühlung bereits warm.

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/41529686/die-besten-online-supermaerkte-im-vergleich-fleisch-co-im-web-bestellen/

URLs in this post:

[1] amorebio.de: http://www.amorebio.de

[2] biobiene-shop24.de: http://www.biobiene-shop24.de

[3] bringmirbio.de: http://www.bringmirbio.de

[4] cookelani.de: http://www.cookelani.de

[5] doit24.de: http://www.doit24.de

[6] edeka24.de: http://www.edeka24.de

[7] edeka-direkt.de: http://www.edeka-direkt.de

[8] flauers-shop.de: http://www.flauers-shop.de

[9] food-shop24.com: http://www.food-shop24.com

[10] freude-am-kaufen.de: http://www.freude-am-kaufen.de

[11] froodies.de: http://www.froodies.de

[12] gourmantis.de: http://www.gourmantis.de

[13] gourmondo.de: http://www.gourmondo.de

[14] kaisers.biz: http://www.kaisers.biz

[15] kaufladen.de: http://www.kaufladen.de

[16] lila-se-shop.de: http://www.lila-se-shop.de

[17] rossmannversand.de: http://www.rossmannversand.de

[18] saftkiste.de: http://www.saftkiste.de

[19] schlecker.com: http://www.schlecker.com

[20] topkauf-hamburg.de: http://www.topkauf-hamburg.de

[21] Image: https://www.cnet.de/i/story_media/41529686/bilder.jpg

[22] Image: https://www.cnet.de/i/story_media/41529686/doit24.jpg

[23] Image: https://www.cnet.de/i/story_media/41529686/froodies.jpg

[24] Image: https://www.cnet.de/i/story_media/41529686/saftkiste.jpg