Die Über-Androiden treten an: Sony Ericsson Xperia X10 versus HTC Desire

Bedienung

Wie unterschiedlich kann denn die Bedienung von zwei Touchscreen-Smartphones mit annähernd identischem Betriebssystem sein? Mehr als man denken mag. Das fängt bei den mechanischen Tasten an. Das Desire trägt unterhalb des Displays vier Buttons für den Homescreen und das Kontextmenü, dazu kommen Zurück und Suchen. In der Mitte befindet sich ein optischer Sensor, der etwa das Scrollen im Text, von Webseiten oder das Aufrufen von Menüpunkten durch Überstreifen mit dem Finger ermöglicht – er funktioniert wie ein Trackball. Die Tasten sind allesamt beleuchtet, was die Orientierung im Dunkeln erleichtert. Das gilt zumindest am Anfang. Ist man mit dem Gerät vertraut, ist dieses Feature nicht mehr wichtig.


Das HTC Desire verfügt über einen optischen Sensor, der wie ein Trackball funktioniert.

Sony Ericsson spendiert seinem Androiden drei Knöpfe unter der Anzeige – Kontextmenü, Home und Zurück. Anstelle einer Tastenbeleuchtung strahlen zwei weiße Punkte zwischen den Bedienelementen. Sie neigen im Dunkeln zum Blenden, und eine Option, sie abzuschalten oder zumindest zu dimmen, haben wir nicht entdeckt. Dafür gibt es eine zusätzliche Taste an der Seite, die als Auslöser der Kamera fungiert. Sie ist zweistufig, wie man es von Digicams gewohnt ist. Das ist gut für Vielknipser, zumal ein Druck auf den Knopf sofort die Kamera-Applikation startet. Vieltipper dürften sich allerdings über den fehlenden Trackball ärgern. Beim Schreiben von Text ist es nämlich nicht so leicht, Korrekturen vorzunehmen – der Cursor lässt sich mit dem Finger leider nicht zeichengenau positionieren. Um ein a gegen ein ä zu tauschen, bedarf es durchaus mehrerer Versuche, bis man trifft. Die Alternative dazu wäre eine Lupe, wie es das iPhone zu bieten hat, oder Pfeiltasten auf der virtuellen Tastatur. Das X10 hat beides nicht.

Apropos: Auch die Tastenfelder beider Smartphones unterscheiden sich. Die Eingabemethode des X10 erinnert an die des iPhone. Die Buchstaben sind groß dargestellt, ein langer Druck auf’s A ermöglicht das Eingeben eines Ä über das Kontextmenü. Wer Zahlen oder Sonderzeichen tippen möchte, schaltet das Layout um, eine explizite Smiley-Taste in der SMS-Applikation hilft beim Ausdrücken des Gemütszustands. HTC geht einen leicht anderen Weg. Die Buchstaben sind allesamt mehrfach belegt. Die oberste Tastenreihe trägt die Zahlen, die darunterliegenden haben Sonderzeichen in Petto. Wer länger drückt, hat die Auswahl. Das Umschalten auf eine reine Ziffern- und Zeichentastatur klappt optional per Tastendruck – das ist beispielsweise beim Eingeben von Telefonnummern praktisch. Über Texteingabehilfen, die Tippfehler ausgleichen, verfügen beide.

Sony Ericsson Xperia X10
Die Tastatur des X10 zeigt nur Buchstaben an. Für Zahlen oder Sonderzeichen muss der Nutzer das Layout umschalten.

Einen klaren Favoriten haben wir bei den Tastaturlayouts nicht. Beim Desire gefällt es uns, dass wir für Sonderzeichen nicht das Layout wechseln müssen, beim X10 freuen wir uns über den Smiley-Knopf und die größer wirkenden Buttons. Wer viel fotografiert, legt Wert auf die Foto-Auslösertaste, wer viel tippt, sollte den optischen Trackball des HTC vorziehen. Dieser Punkt im Vergleich ist Geschmackssache: Unentschieden!

HTC Desire vs. Sony Ericsson Xperia X10 – 5:3

Neueste Kommentare 

11 Kommentare zu Die Über-Androiden treten an: Sony Ericsson Xperia X10 versus HTC Desire

  • Am 21. April 2010 um 14:47 von Wertzius

    Office
    Also auf meinem Xperia gibt es sehr wohl ein vorinstalliertes Office, zwar kein Quickoffice aber die Officesuite von Mobisystems, allerdings nur in der Viewer Edition. allerdings kann man zumindest alle dateien öffnen, einschließlich PDF!

    • Am 21. April 2010 um 19:42 von Daniel Schraeder

      AW: Office
      Hallo Wertzius,

      vollkommen richtig, vielen Dank für den Hinweis! Blind auf der Suche nach Quickoffice ist uns das durchgerutscht. Ich habe den entsprechenden Abschnitt aus dem Beitrag entfernt. Da Sony Ericsson hier ohnehin einen Punkt erhalten hat, ändert sich an der Wertung nichts.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

      • Am 22. Juni 2010 um 21:19 von Wanderprediger

        Browser
        Hi,

        ganz kurze Frage: ich habe in einem eurer Videos gesehen, dass der Browser des HTC ziemlich gut ist. Mir gefällt das Feature dass man mit Doppelklick die optimale Größe kriegt und somit immer alles gut lesbar ist. Gibt es so eine Funktion auch beim Xperia X10?

        Danke

        • Am 23. Juni 2010 um 09:53 von Daniel Schraeder

          AW: Browser
          Hallo,

          leider habe ich das X10-Testgerät nicht mehr vorliegen. Wenn ich mich recht entsinne, gibt es dort zumindest keinen Reflow – beim Zoomen bricht die Seite also nicht neu um, um sich an die Display-Auflösung anzupassen. Ich frage in dieser Sache bei Sony Ericsson an.

          Beste Grüße
          Daniel Schraeder, CNET.de

          • Am 23. Juni 2010 um 10:17 von Wanderprediger

            AW: AW: Browser
            cool, danke!

            wobei ich inzwischen vom x10 weg tendiere. entweder zum htc desire oder samsung wave. hab mir mal ein paar videos angeschaut wo alle drei direkt verglichen werden, und gerade beim display sieht das x10 da gegen beide konkurrenten doch recht alt aus.

            was ist deine persönliche meinung zu den drei geräten, wenn du eine rangfolge festlegen müsstest?

            grüße

          • Am 25. Juni 2010 um 20:22 von Daniel Schraeder

            AW: AW: AW: Browser
            Hallo,

            es kommt immer darauf an, was man haben möchte 😉 Das Wave hat das beste Display, danach kommt die Anzeige des Desire. Für die beiden Androiden X10 und Desire gibt es deutlich mehr Apps als für das Wave mit der Bada-Plattform – dafür ist das Wave deutlich günstiger, hat ebenfalls einen guten Browser an Bord und ist hochwertig verarbeitet. Ich persönlich würde bei dieser Auswahl wahrscheinlich das Desire kaufen, da mir die Apps recht wichtig sind. Wer mehr Wert legt auf Multimedia (Fotos, Videos, Musik), ist wohl beim Wave besser aufgehoben.

            Beste Grüße
            Daniel Schraeder, CNET.de

          • Am 23. Juni 2010 um 10:37 von CC

            Zoomen wie beim Iphone
            kann man beim X10 Sony auch wie beim Iphone mit 2 Fingern zoomen ?

            Danke.

          • Am 25. Juni 2010 um 17:37 von Daniel Schraeder

            AW: Zoomen wie beim Iphone
            Multitouch gibt’s leider nicht – und es wird auch nicht per Software-Update auf Android 2.1 nachträglich hinzugefügt. Die Hardware unterstützt die Funktion nicht.

          • Am 25. Juni 2010 um 17:36 von Daniel Schraeder

            AW: AW: Browser
            So, ich habe eine Antwort erhalten: Zoom durch Doppeltipp gibt’s in Google Maps, aber nicht im Browser.

  • Am 23. Juni 2010 um 10:44 von CC

    Videos und Flash abspielen
    Ich habe mal gelesen, dass man mit dem Sony X10 keine Flash Videos oder ähnliches abspielen kann.

    Kann man mit beiden Smartphones diese Flashvideos und ähnliches abspielen ?

    Danke

    • Am 25. Juni 2010 um 20:16 von Daniel Schraeder

      AW: Videos und Flash abspielen
      Hallo,

      beide Smartphones haben einen Client für Youtube-Videos an Bord. Das HTC Desire spielt darüber hinaus auch die meisten anderen Flash-Videos ab. Das X10 kann das derzeit nicht.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *